Diakonie Flüchtlingsdienst
ehestmöglich
St. Pölten
Freier Dienstvertrag

Wir suchen für unsere Mobile Flüchtlingsbetreuung NÖ West (NÖWE) zum ehestmöglichen Eintritt freie Dienstnehmer:innen als

Dolmetscher:innen

(Ukrainisch/Russisch oder Arabisch)
freier Dienstvertrag.

Ihre Aufgabe

  • Telefonisches Dolmetschen von Beratungsgesprächen

Ihr Profil

  • Sehr gute Kenntnisse einer oder mehrerer Ausgangssprachen sowie der Zielsprache Deutsch
  • Idealerweise Erfahrung von Dolmetschen im Beratungskontext
  • Fähigkeit, in emotional belastenden Situationen zu dolmetschen
  • Fähigkeit zur Selbstreflexion, Abgrenzung und Rollenklarheit
  • Interesse an der Arbeit mit Flüchtlingen
  • Eigene Migrationsbiographie von Vorteil
  • Covid-19-Impfung: Sie sind bereits vollimmunisiert gegen das Corona-Virus oder haben die Bereitschaft, während der ersten drei Monate Ihres Dienstverhältnisses bei uns die Impfung und Vollimmunisierung nachzuholen.

Wir bieten

  • Eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einer Organisation, die Vielfalt schätzt
  • Das Bruttogehalt beträgt pro Stunde EUR 21,- (freier Dienstvertrag).


Wir fördern Vielfalt! Daher freuen wir uns über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung!

Wenn wir Ihr Interesse wecken konnten, freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung per E-Mail mit dem Betreff „Bewerbung Dolmetscher:in“ z.H. Johannes Schröer an bewerbung.noewe@diakonie.at.

Kontakt
Diakonie Flüchtlingsdienst gem. GmbH - NÖWE St. Pölten - Josefstraße 5/2 - 3100 St. Pölten

 

Ihre Arbeitgeber:in

Der Diakonie Flüchtlingsdienst setzt sich seit über 30 Jahren für die Rechte und die Würde geflüchteter Menschen ein. Wir begleiten österreichweit jährlich etwa 20.000 Menschen mit Flucht- oder Migrationsgeschichte in allen Phasen des Ankommens und der Integration. Wir werden überall da tätig, wo unsere Klient:innen Unterstützung durch einen starken Partner an ihrer Seite und eine Stimme für ihre Anliegen in der Öffentlichkeit brauchen. Wir engagieren uns in den Arbeitsbereichen Beratung, Betreuung, Gesundheit, Integration und Sprache und Bildung.