Diakonie Flüchtlingsdienst
ehestmöglich
St. Pölten
15-20 Wochenstunden

JEFIRA bietet in St. Pölten traumaspezifische dolmetschunterstützte Psychotherapie an. Zielgruppe sind Vertriebene aus der Ukraine, Asylwerber:innen, anerkannte Flüchtlinge und subsidiär Schutzberechtigte, die in Niederösterreich wohnen.

Aktuell suchen wir zur Verstärkung unseres Teams eine:n

Psychotherapeut:in

im Ausmaß von 15 bis 20 Wochenstunden – Standort: St. Pölten.

Ihre Aufgaben

  • Durchführung von Psychotherapien und Erstgesprächen im Einzel- bzw. Gruppensetting
  • Dokumentation, Befundberichte, Case Management
  • Datenbankeingabe und Aktenverwaltung
  • Teilnahme an und Mitgestaltung der Teams, Vernetzungstreffen, Sensibilisierungsinitiativen, Intervision und Supervision
  • Mitarbeit an der Erarbeitung und Einhaltung von Qualitätsstandards in der Klient:innenarbeit

Ihr Profil

  • Abgeschlossene psychotherapeutische Ausbildung und Eintragung in die Liste des BMSGPK
  • Zusatzqualifikation im Traumabereich von Vorteil
  • Erfahrung im dolmetschgestützten Setting und im interkulturellen Bereich von Vorteil
  • Erfahrung und Ausbildung in der psychotherapeutischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen von Vorteil
  • Gute IT-Kenntnisse (Office) und sehr gute Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Eigene Migrationsbiografie von Vorteil
  • Covid-19 Impfung: Sie sind bereits vollimmunisiert gegen das Corona-Virus oder haben die Bereitschaft, während der ersten drei Monate Ihres Dienstverhältnisses bei uns, die Impfung und Vollimmunisierung nachzuholen

Wir bieten

  • Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einer Organisation, die Vielfalt schätzt
  • Mitarbeit in einem interkulturellen und teamorientierten Projekt und die Möglichkeit, Ideen einzubringen und umzusetzen
  • Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem dynamischen Bereich
  • Ein kollegiales Arbeitsklima und einen wertschätzenden Umgang
  • Supervision Fach- und stellenspezifische Weiterbildungen - bis zu einer Woche Bildungsfreistellung / Jahr
  • Regelmäßige Supervision
  • Entlohnung nach Diakonie KV. Das monatliche Bruttogehalt beträgt für 20 Wochenstunden mindestens € 1.512,-. Durch die Anrechnung von Vordienstzeiten erhöht sich dieses Mindestgehalt dementsprechend.

Wir fördern Vielfalt. Daher freuen wir uns über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung!

Wenn wir Ihr Interesse wecken konnten, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung per E-Mail mit dem Betreff „Bewerbung Psychotherapeut:in“ z.H. Frau Mag. Eva Federspiel-Schwabl an bewerbung.jefira@diakonie.at.

Kontakt
Diakonie Flüchtlingsdienst gem. GmbH ● JEFIRA ● Herzogenburgerstraße 9 ● 3100 St. Pölten

 

Ihre Arbeitgeber:in

Der Diakonie Flüchtlingsdienst setzt sich seit über 30 Jahren für die Rechte und die Würde geflüchteter Menschen ein. Wir begleiten österreichweit jährlich etwa 20.000 Menschen mit Flucht- oder Migrationsgeschichte in allen Phasen des Ankommens und der Integration. Wir werden überall da tätig, wo unsere Klient:innen Unterstützung durch einen starken Partner an ihrer Seite und eine Stimme für ihre Anliegen in der Öffentlichkeit brauchen. Wir engagieren uns in den Arbeitsbereichen Beratung, Betreuung, Gesundheit, Integration und Sprache und Bildung.