Diakoniewerk

Umsichtige:r Logopäde:in #forKIDS

ab sofort
Teilzeit
forKIDS Therapiezentrum Innsbruck
forKIDS Therapiezentrum, Innsbruck
20-30 Wochenstunden

forKIDS Therapiezentren unterstützen Kinder und Jugendliche mit Entwicklungsverzögerungen, Verhaltensauffälligkeiten und emotionalen Problemen. 

In 9 Standorten begleiten unsere Therapeut:innen insgesamt 1.350 Kinder und Jugendliche im Alter von 0-18 Jahren. 

ForKIDS …

  •      steht für integrierte therapeutische Versorgung
  •      bietet ein interprofessionelles Team
  •      bezieht das Familienumfeld sowie bei Bedarf Schule und/oder Kindergarten ein

 

Du bist bei forKIDS richtig, wenn:

 

  •      du Kinder in ihrer Entwicklung ein Stück begleiten willst
  •      frische Impluse mitbringst und auch offen für Neues bist
  •      du in einem Team aus Logopäd:innen, Ergotherapeut:innen, Physiotherapeut:innen und Klinische und Gesundheitspsycholog:innen arbeiten möchtest

Das erwartet dich:

  •     ein Buddy für deine individuell Einschulung 
  •     fachliche Fortbildungsangebote und Supervisionen
  •     familienfreundliche und flexible Arbeitszeiten
  •     3 zusätzliche freie Tage im Jahr

Bezahlung lt. Kollektivvertrag Diakonie; Jahresbruttogehalt von € 44.431,17 bis € 50.385,73 bei einem Beschäftigungsausmaß von 100% (37 h/Woche), Abhängig von Vordienst- & Ausbildungszeiten

Dein Kontakt:

forKIDS Therapiezentren
forkids.personalverwaltung@diakoniewerk.at
www.forkids-therapiezentrum.at
 

Ihre Arbeitgeber:in

Das Diakoniewerk ist mit 3800 Mitarbeiter:innen in den unterschiedlichsten Arbeitsfeldern im Sozial- und Gesundheitsbereich in Oberösterreich, Salzburg, Wien, Tirol, Steiermark, Niederösterreich und im internationalen Umfeld tätig. Wir gestalten dabei zeitgemäße Angebote für Menschen mit Behinderung, für Menschen im Alter, im Bereich Gesundheit, Bildung und Integration & Flucht. Mit mehr als 200 Einrichtungen ist das Diakoniewerk seit mehr als 145 Jahren für Menschen in unterschiedlichsten Lebenslagen da. Ein selbstbestimmtes Leben zu begleiten – ob Kind oder Erwachsener -  ist dabei handlungsleitend.