Für die Betreuungsbedarfe bei Menschen mit psychosozialen Problemstellungen hat die Schule für Sozialbetreuungsberufe Gallneukirchen eine maßgeschneiderte Ergänzungsausbildung entwickelt. Erfahrene Lehrpersonen der Schule und aus der Praxis stehen für diesen Lehrgang zur Verfügung. 

Neben der theoretischen Auseinandersetzung ist auch ein Praktikum in einer Sozialeinrichtung mit psychosozialem Betreuungsangebot eingeplant. Gemeinsame Reflexionstreffen runden die Ausbildung ab.

Dauer & Aufbau der Ausbildung
  • 2 Semester 
  • 15 Samstage zu je 6 - 8 Unterrichtseinheiten
  • Im Rahmen der Ergänzungsausbildung ist ein Praktikum (120 Stunden) in psychosozialen Arbeitsfeldern vorgesehen.

Zugangsvoraussetzung ist die bereits abgeschlossene oder im zweiten Ausbildungsjahr stehende Ausbildung zur Fachsozialbetreuung Altenarbeit, Behindertenarbeit oder Behindertenbegleitung.

Kosten: € 365,- je Teilnehmer:in (Kosten für Fachliteratur, Exkursionen etc. können zusätzlich entstehen)

Unterrichtsinhalte

Die Teilnehmer:innen erweitern ihre Fähigkeiten in folgenden Bereichen:

  • Sozialpsychiatrie im Wandel der Zeit (soziologische Aspekte, Netzwerkarbeit, Gemeindepsychiatrie und Inklusion)
  • Beziehungsgestaltung in der psychosozialen Arbeit; Kommunikation und psychosoziale Gesundheit; die Rolle der Begleitung in der sozialpsychiatrischen Arbeit
  • Psychiatrische Störungsbilder: Überblick über affektive Störungen, Psychosen, Persönlichkeitsstörungen Traumafolgestörungen, Störungen im Kinder- und Jugendbereich (Bindungsstörungen, ADHS)
  • Suchterkrankungen
  • Krisenintervention und Suizidprävention, Erkennen von psychosozialen und suizidalen Krisen
  • Resilienzforschung
  • Medikamentöse Therapie in der Psychiatrie und andere Behandlungsformen in der Psychiatrie
  • Traumapädagogik
  • Rechtliche Aspekte und Forensik
  • Umgang mit Aggression und Gewalt
  • Jugendpsychiatrie, Lebensraum und Krankheitsbilder der Kindheit und Jugend
  • Transkulturelle Psychiatrie, Modelle transkultureller Psychiatrie, Migration als kritisches Lebensereignis, häufig psychische Belastungssituationen unterschiedlicher Gruppen, Krankheitsbegriffe in anderen Kulturen
Information & Anmeldung

Diese Ergänzungsausbildung ist im Lehrplan der österreichischen Schulen für Sozialbetreuungsberufe verankert und somit österreichweit gültig (Zeugnis mit Öffentlichkeitsrecht).