Mit dem Modell der Hausgemeinschaften gelingt ein Leben in familienähnlicher und alltagsnaher Atmosphäre. Wir begleiten ein selbstbestimmtes Leben im Alter mit so viel Pflege wie nötig und so viel Normalität wie möglich. Ein Leben in Würde ist uns wichtig.

Ein Zuhause zum Wohlfühlen

Die Hausgemeinschaften Erdbergstraße sind eine familienähnliche Wohn- und Lebensform für Menschen im Alter mit hohem Unterstützungs- und Pflegebedarf, die vor allem auch für an Demenz erkrankte Personen geeignet ist. Hier stehen Wohlfühlen und Selbstbestimmung an erster Stelle. Es wird besonderer Wert darauf gelegt, dass jede:r Bewohner:in den Alltag so selbstständig und eigenverantwortlich wie möglich gestalten kann.

Die Hausgemeinschaften im Überblick

  • Drei Hausgemeinschaften auf drei Stockwerke verteilt
  • In jeder Hausgemeinschaft leben bis zu 13 Bewohner:innen, die je nach Bedarf Pflege und Betreuung in Anspruch nehmen
  • Die Einzelzimmer sind barrierefrei gestaltet und mit eigenem Bad ausgestattet
  • Ganz individuell können die eigenen vier Wände mit Möbelstücken und vertrauten Gegenständen eingerichtet werden.
  • Die Zimmer sind rund um die gemeinsame Wohnküche und den Wohnraum angeordnet. Hier entfaltet sich das familiäre Leben der Hausgemeinschaft.
  • Eine Dachterrasse und Balkone laden zum Verweilen und kleinen Andachten sowie ökumenischen Gottesdiensten ein.
  • Die Hausgemeinschaften Erdbergstraße werden nach den gesetzlichen Grundlagen des Wiener Wohn- und Pflegeheimgesetzes geführt.
Gemeinsamer Alltag in den Hausgemeinschaften
Gemeinsamer Alltag in den Hausgemeinschaften / © Nadja Meister

Was ist das Besondere an Hausgemeinschaften?

In unseren Hausgemeinschaften werden Senior:innen betreut, die nicht mehr allein leben oder deren Angehörige nicht mehr allein für die Betreuung aufkommen können. Hier finden Menschen im Alter mit und ohne Demenz ein liebevolles Zuhause, in dem Selbstbestimmung und ein erfülltes Leben im Vordergrund stehen. Das Besondere an dieser Wohnform ist die Möglichkeit der Bewohner:innen den Alltag individuell zu gestalten. In Zusammenarbeit mit sogenannten Alltagsmanager:innen wird der Tagesablauf geplant, der sich am "normalen Leben" orientiert. Diplomierte Gesundheits- und Krankenpfleger:innen sorgen für die individuelle Pflege. Ein Konzept für ein würdevolles Leben im Alter.

Demenzfreundlicher 3. Bezirk

Gemeinsam mit der Caritas Socialis und 17 weiteren Partnern wurde ein Netzwerk gegründet, das sich für die Enttabuisierung von Demenz einsetzt. Wir wollen das Leben von Betroffenen im 3. Wiener Gemeindebezirk so gestalten, dass Teilhabe am gesellschaftlichen Leben erhalten bleibt und Inklusion ermöglicht wird.

Mehr zum Netzwerk erfahren

Was uns als Hausgemeinschaften ausmacht

Spirituelles Erleben - unabhängig des Glaubensbekenntnisses
Schüler:innen des Evangelischen Gymnasiums sorgen für Abwechslung
Menschen mit Demenz ein weitgehend selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen

Informationen zur Anmeldung erhalten Sie in den Hausgemeinschaften Erdbergstraße bzw. beim Fonds Soziales Wien (FSW). Die Anmeldung und Zuweisung erfolgt dann über den Fonds Soziales Wien. Eine Präferenz bzgl. des gewünschten Hauses kann angegeben werden.

Wir betreuen Menschen ab Pflegestufe 3, besonders geeignet auch für Menschen mit Demenz.

Hier geht es zum Fonds Soziales Wien (FSW)

 

Betriebs- und Leistungsbeschreibung HG Erdbergstraße 2021
Hausordnung Hausgemeinschaften Erdbergstraße 2021.pdf
Heinrich Christian Meder MA
Haus- und Pflegedienstleitung

Hausgemeinschaften Erdbergstraße

Erdbergstraße 222
1110 Wien

Bitte aktivieren Sie die Verwendung von Google Maps über die Cookie-Einstellungen.

Cookie Einstellungen
Route finden