Bildung heißt, Gaben und Begabungen wachsen zu lassen. Deshalb betreibt die Diakonie innovative Bildungseinrichtungen: von der Krabbelstube über die Musikschule bis zum Gymnasium mit Lehrabschluss.

Inklusive Bildung ist gute Bildung für alle Kinder

Bildung ist der Diakonie als Sozialorganisation der evangelischen Kirchen in die Wiege gelegt: Bildung galt dem Reformator Martin Luther als Voraussetzung für einen mündigen Glauben.

Bis heute richtet sich Bildung im evangelischen Sinne aus an der „Würde eines jeden Menschen als einzigartigem Geschöpf Gottes.“ Deshalb ist Bildung mehr als überprüfbares Wissen. Sie ist Förderung und Entfaltung als „ganzer Mensch“ und Erziehung zu sozialer Verantwortung.

Von der Krabbelstube über Volks- und Mittelschule bis hin zum Gymnasium – Inklusion und Montessoripädagogik spielen in den Kindergärten und Schulen der Diakonie eine große Rolle. Damit jedes Kind Chancen bekommt und seine Gaben und Fähigkeiten entfalten kann.

 

Wie wir helfen

Kleinkindgruppen und Kindergärten
Jedes Kind ist einmalig ist und braucht die passende Begleitung und Förderung. Elementare Bildung ist der Grundstein für gutes Lernen. Unsere Kleinkindgruppen und Kindergärten sind vielfältig wie die Kinder, die wir begleiten.
Kleinkindgruppen und Kindergärten
Schulen
In den Schulen der Diakonie kann Ihr Kind seine Gaben und Fähigkeiten wachsen lassen – wir begleiten es dabei von der Volksschule bis zur Matura oder bis in den Beruf.
Schulen
Horte
Selbstbewusst und gestärkt durch den Schulalltag: Das geht, wenn ohne Stress und Angst gelernt werden kann und Zeit bleibt, spielend und neugierig Kind sein zu können. In den Horten der Diakonie findet Ihr Kind individuelle Begleitung.
Horte
Assistenz für Schüler:innen
Kinder wollen lernen und dazugehören. Die Diakonie unterstützt Schüler:innen mit sonderpädagogischem Förderbedarf. Schulassistenz und Assistenz in der Freizeitbetreuung ermöglichen Kindern und Jugendlichen Inklusion und Chancengleichheit.
Assistenz für Schüler:innen
Lernbegleitung
Hausaufgaben und Prüfungsvorbereitungen alleine zu bewältigen, ist für Kinder oft eine Herausforderung. Im Rahmen der kostenlosen Lernbegleitung der Diakonie werden Kinder und Jugendliche von Freiwilligen beim Lernen unterstützt.
Lernbegleitung
Abschlusskurse für Jugendliche
Mit Deutschkurs- und Bildungsangeboten sowie Maßnahmen zur Höherqualifizierung unterstützt die Diakonie geflüchtete Menschen dabei, im österreichischen Bildungs- und Berufssystem Fuß zu fassen.
Sprach- und Bildungsangebote

Die Schule ist das Beste, was mir in meinem Leben passiert ist.

Amelie, Schülerin in der 4. Schulstufe

Mein Kind will oft länger bleiben! Wir Eltern gehen dann noch einkaufen oder etwas erledigen und kommen später wieder.

Mutter einer Schülerin aus dem Evangelischen Hort Wien Währing

Unser Jürgen ist viel selbstständiger geworden und er macht Lernfortschritte, die ihm seine Ärzte nicht zugetraut hätten. Er lernt denselben Lernstoff wie alle anderen auch – nur eben in vereinfachter Form. Ich bin froh über die Top-Integrationsarbeit, die Lehrkräfte und Schulassistenz hier leisten.

Vater von Jürgen H. aus Ottensheim

Wir setzen uns für gute Bildung von Anfang an ein, damit jedes Kind seine Gaben und Fähigkeiten entfalten kann.

Maria Katharina Moser, Direktorin der Diakonie Österreich

Ich habe mit euch in einem halben Jahr das geschafft, was ich vorher in vielen Jahren nicht geschafft habe. Danke! Endlich geht es weiter! 

Samira M. hat im BACH Bildungszentrum ihren Pflichtschulabschluss nachgeholt.

Wir setzen uns für das verpflichtende Kindergartenjahr für alle Kinder ein! Auch für Kinder mit Behinderungen.

Johanna Pisecky, Sozialexpertin der Diakonie Österreich
alt text

Finden Sie ein Angebot in Ihrer Nähe

  • Bildung für Kinder und Jugendliche

Wofür wir uns einsetzen

5 Punkte zur Elementarbildung
Ob Kinder mit Behinderungen, mit chronischer Krankheit oder Kinder, die in Armut aufwachsen – Elementarbildung ist der Schlüssel zu späteren Bildungserfolgen. Das fordert die Diakonie, um die vorschulische Bildung zu verbessern.
5 Punkte zur Elementarbildung
Recht auf inklusive Bildung
Die Diakonie fordert die konsequente Umsetzung von inklusiver Bildung in Österreich. Inklusive Bildung zahlt sich aus – und das von der Kinderkrippe bis zur Universität. Denn Verschiedenheit bringt mehr Lernchancen für alle.
Schulen
Chancenindex
Kinder haben sehr unterschiedliche Startbedingungen, die sie ihr Leben lang beeinflussen. Bildung kann dabei helfen, der sozialen Ungleichheit entgegenzuwirken. In Österreich gelingt dies bisher aber noch kaum. Wir fordern die Einführung des Chancenindex.
Chancenindex
Zahlen, Fakten und FAQ zum Thema Bildung
Damit jedes Kind seine Gaben und Fähigkeiten entfalten kann, setzt sich die Diakonie für gute Bildung für alle ein. Das sind die wichtigsten Begriffe beim Thema Bildung von Kindern und Jugendlichen und Inklusion.
Zahlen, Fakten und FAQ zum Thema Bildung

Wofür wir uns einsetzen

19 September
Campus:Inklusiv, Sparkassenstraße 1, 9560 Feldkirchen / Kärnten
Cyberwelt, Social Media, Internetsucht