Mit UPS kommt Hilfe dort an, wo helfende Hände dringend benötigt werden

  • Story
16. September 2021
UPS unterstützt bereits seit 2015 regelmäßig Projekte und Einrichtungen der Diakonie und ermöglicht uns dadurch, Hilfe und Hoffnung in die Herzen unserer Klient:innen zu zaubern.

„Für UPS bedeutet Geben allerdings mehr als das Schreiben eines Schecks. Es bedeutet, die Fähigkeiten, die Leidenschaft und die Zeit der Mitarbeiter mit dem Logistik-Know-how des Unternehmens, Transportmitteln und finanzieller Unterstützung zu kombinieren, um einen messbaren Unterschied in der Gesellschaft zu machen“, betont CEO Carol B. Tomé.

Die Mitarbeitenden von UPS haben, diesem Grundsatz mit viel Einsatz und Freude am Helfen folgend, daher bereits in zahlreichen Corporate Volunteering-Einsätzen frisches Grün und neuen Glanz in unsere Einrichtungen gebracht.

So denken beispielsweise die Bewohner:innen unseres sozialen Wohnprojektes Haus Erna und unserer Hausgemeinschaften Erdbergstraße für Menschen im Alter in Wien immer noch mit Freude an die arbeitssamen Einsätze der Mitarbeitenden von UPS, wenn sie Erholung in den neu bepflanzten und gepflegten Gärten der Einrichtungen suchen oder die schmackhaften Kräuter aus neu errichteten Hochbeeten genießen. Gerade während der Einschränkungen durch die Corona Pandemie können aktuell zwei mit Hilfe von UPS neu errichtete Sinnes- und Demenzgärten den Aktionsradius dieser Einrichtung wohltuend erweitern.

Als Erfolgsbeispiel für die handwerkliche Geschicklichkeit unserer tatkräftigen Unterstützer:innen von UPS dienen die Räumlichkeiten für sozial benachteiligte und obdachlose Menschen in der Stadtdiakonie Linz, welche seit der gemeinsamen Renovierung mit neuen Duschen, Waschmöglichkeiten, Ruheräume und Gartenmöbel wieder Geborgenheit und lange vermissten Komfort bieten.

Herzlichen Dank!

Vielen Dank an UPS und seine großartigen Mitarbeitenden im Zuge dieser langen Reihe wunderbarer gemeinsamer Aktivitäten zum Wohle unserer Klient:innen. Nicht zuletzt hat UPS auch durch regelmäßige finanzielle Unterstützung über die Jahre die Anschaffung so dringend benötigter Ausstattung und die Teilhabe an gemeinsamen Aktivitäten, wie Musiknachmittagen unserer Pflegeeinrichtungen oder einem stimmungsvollen Grillfest für die ehemals obdachlosen Bewohner im Haus Erna ermöglicht.

Vielen Dank an UPS für dieses wunderbare Beispiel für gelebte Corporate Social Responsibility und die jahrelange Treue zu den Menschen, die wir in unseren Projekten der Diakonie begleiten dürfen!

Mehr über UPS

Ihre Ansprechperson zu dieser Story

Mag.a Nicola Antesberger
Leitung Unternehmenskooperationen