VERBUND und Diakonie geben Menschen mit Behinderung ihre Stimme

  • Story
17. September 2021
Kommunikation ist ein Grundrecht. Umso mehr erstaunt es, dass Menschen mit Behinderung dieses Grundrecht in Österreich nicht gewährt wird. Derzeit gibt es keinen Rechtsanspruch auf Hilfsmittel, Assistierende Technologien oder Kommunikationshilfen.

Viele Menschen mit Behinderung benötigen allerdings diese Lebenswerkzeuge, um sich aktiv mitteilen zu können. In Österreich leben ca. 630.000 Menschen mit Behinderungen, davon rund 85.000 Menschen mit Lernbehinderungen und etwa 63.000 Personen mit Beeinträchtigungen beim Sprechen.

„Der VERBUND Empowerment Fund der Diakonie setzt einen Meilenstein in der sozialen Verantwortung eines Unternehmens und schließt Lücken in der Sozialpolitik: Gemeinsam bündeln Diakonie und VERBUND seit 2009 ihre Energien im VERBUND Empowerment Fund der Diakonie, um diesen Rechtsanspruch für Menschen mit Behinderungen zu schaffen", unterstreichen VERBUND CEO Dr. Michael Strugl und Diakonie Direktorin Dr. Maria Katharina Moser gemeinsam.

Was verbindet VERBUND und Diakonie in ihrer Kooperation?

VERBUND versorgt Menschen mit elektrischer Energie. Die Diakonie begleitet und unterstützt Menschen mit Behinderungen. Mit Strom werden technische Werkzeuge in unserem gemeinsamen Anliegen zur Lebensader von Menschen mit Behinderungen. Der Zugang zu den Hilfsleistungen erfolgt über das Beratungsnetzwerk der Diakonie, die mit ihrer Einrichtung LIFEtool Assistierende Technologien und barrierefreie Lernprogramme entwickelt und individuelle Schulungsprogramme anbietet. Gemeinsam setzen wir uns ein für das Recht auf Kommunikation für alle. Denn: Niemand ist sprachlos!

Was zeichnet die Kooperation von VERBUND und DIAKONIE aus?

Seit 2009 hilft der VERBUND Empowerment Fund der Diakonie Menschen mit Behinderungen - sei es von Geburt an oder in Folge eines Unfalls - durch Einsatz modernster Technologien ein selbstbestimmtes Leben zu führen.

Der VERBUND Empowerment Fund der Diakonie basiert im Wesentlichen auf 3 Säulen:

  1. Stärkung und Ausbau des österreichweiten LIFEtool-Beratungsnetzwerkes der Diakonie mit Standorten in OÖ, Wien, Kärnten und Tirol und einem mobilen Angebot für weitere Regionen
  2. Installierung eines Soforthilfefonds für die Anschaffung und Ausstattung mit Assistierenden Technologien und Unterstützter Kommunikation
  3. Verstärkung des Angebots im Bereich Frühförderung von Kindern mit Behinderungen als Basis für eine selbstbestimmte Zukunft

Gemeinsam setzen sich VERBUND und Diakonie für die gesetzliche Verankerung eines Rechtsanspruches auf Assistierende Technologien und Unterstützte Kommunikation in Österreich ein. Dies ist auch gleichzeitig das ganz besondere Kernelement unserer Kooperation, indem der VERBUND als Unternehmen und die Diakonie als Hilfsorganisation gemeinsam ihre Energie für dieses sozialpolitische Ziel bündeln.

Ein herzliches Dankeschön an unseren Kooperationspartner VERBUND im Namen all jener Menschen, denen durch seine Unterstützung zu ihrer Stimme verholfen wird!

Ihre Ansprechperson zu dieser Story

Mag.a Nicola Antesberger
Leitung Unternehmenskooperationen