Wenn Jugendliche nicht mehr zu Hause oder in einer Wohngruppe leben können, brauchen sie Hilfe. Die Einzelwohnbetreuung der Diakonie stellt Wohnungen zur Verfügung und begleitet Mädchen und Burschen auf ihrem Weg in ein selbständiges Leben.  

Junge Menschen in einer eigenen Wohnung 

Wenn die  Betreuung in der Familie oder in einer Sozialpädagogischen Wohngruppe nicht möglich oder zielführend ist, ist es wichtig, Jugendliche nicht allein zu lassen. In der Einzelwohnbetreuung begleiten Sozialpädagog:innen junge Menschen, die einen umfassenden Betreuungs-, Erziehungs- und Förderbedarf haben – niederschwellig, ressourcen- und lösungsorientiert. 

Ein Angebot für Mädchen und Burschen ab Beendigung der Schulpflicht bis zur Vollendung der Volljährigkeit.  

  • Schritt für Schritt das Leben selbst in die Hand nehmen  
  • eine eigene Wohnung haben und erhalten lernen 
  • tragfähige Beziehungen erleben 
  • Hilfe bekommen, um persönliche Krisen bewältigen zu können. 

In Ausnahmen und bei Absprache mit der Kinder- und Jugendhilfe OÖ kann die Betreuung bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres erfolgen. 

In der Einzelwohnbetreuung ist die Mindestanzahl 60 Monatsstunden, es gibt keine Obergrenze.

Die Kosten werden von der Kinder- und Jugendhilfe getragen. Die Einzelwohnbetreuung wird nach den Rahmenrichtlinien des Landes OÖ entlohnt.

Ja, denn es werden Wohnungen gesucht, in denen die Jugendlichen nach der Betreuungszeit bleiben können und die sie übernehmen können. 

Je nach Wunsch der Jugendlichen werden Wohnungen dort gesucht, wo diese leben wollen. 

Für zuweisende Sozialarbeiter:innen 

Sie suchen ein individuell auf die Jugendlichen abgestimmtes Angebot der Einzelwohnbetreuung (EWB) im Rahmen der Vollen Erziehung gemäß den Richtlinien der Kinder- und Jugendhilfe des Landes Oberösterreich? 

Im Focus der EWB steht die Unterstützung der Jugendlichen in ihrer Lebensführung und beim Erhalt der eigenen Wohnung. Die Einzelwohnbetreuung ist Teil der mobilen Betreuung der Flexiblen Hilfen. Nehmen Sie Kontakt auf. Wir informieren Sie gern.  

Woran wir uns orientieren und wonach wir arbeiten

Begegnungen auf Augenhöhe und mit Wertschätzung sind uns wichtig.

  • Wir sind ein kreatives, emphatisches, interdisziplinäres Team mit interkulturellen Kompetenzen.
  • In unserer personenzentrierten Arbeit orientieren wir uns an den Fähigkeiten und Stärken der uns anvertrauten jungen Menschen.
  • Wir arbeiten sozialraumorientiert, nachgehend und aufsuchend.
  • Unsere Arbeit passen wir flexibel und individuell an den Bedarf der Familien an.
  • Gewaltfreie Kommunikation und Drogenkompetenz sind in unserer Arbeit immer wieder gefragt. 
Lösungsfokussierte Praxis – SEN

Die einfachen und alltagstauglichen Werkzeuge schaffen Klarheit und Sicherheit. Die wertschätzende Haltung und die einfach Sprache erleichtern den Blick auf Lösungen. 

Traumasensibles Arbeiten

Eine Haltung, mit der traumatisierte Menschen in sieben Schritten wieder Sicherheit erlangen. 

Folder Einzelwohnbetreuung
Monika Ujvari BA
Leitung STARTup, EWB, Betreutes Familienwohnen
Manuel Gerl
Regionalleitung Süd-West – Flexible Hilfen, SFB, AH, EWB, Mobile Psychotherapie, Familiencoaching

Einzelwohnbetreuung (EWB) STARTup Flat

Willingerstraße 21
4030 Linz

Bitte aktivieren Sie die Verwendung von Google Maps über die Cookie-Einstellungen.

Cookie Einstellungen
Route finden
Im Auftrag der Kinder- und Jugendhilfe
Das könnte Sie auch interessieren
Sozialpädagogische Familienbetreuung (SFB) Oberösterreich Mobile Beratung / Sozialpädagogische Familienbetreuung / Unterstützung der Erziehung / Kindergesundheit / "Gaben wachsen lassen" / Fördern und Begleiten
Linz
Betreutes Familienwohnen – STARTup Living Gemeinschaftswohnen / Wohnberatung / Stadtteilarbeit / Wohnbegleitung / Kindergesundheit / Lebendige Nachbarschaft / Zusammenhalt
Linz