In unseren Hausgemeinschaften entfaltet sich das familiäre Leben. Es wird im Alltag großer Wert auf Normalität und Selbstbestimmtheit der Bewohner:innen gelegt.

Ein Ort zum Wohlfühlen

In unseren Hausgemeinschaften in Bad Zell werden Senior:innen betreut, die nicht mehr allein leben oder deren Angehörige nicht mehr allein für die Betreuung ihrer Lieben aufkommen können. Hier finden Menschen im Alter mit und ohne Demenz ein Zuhause, in dem Selbstbestimmung und ein erfülltes Leben im Vordergrund stehen. Die überschaubaren Räumlichkeiten der Hausgemeinschaften ermöglichen eine gute Orientierung und sorgen für mehr Sicherheit, Geborgenheit und Lebensqualität. 

Das Haus für Senioren Bad Zell im Überblick

  • Vier Hausgemeinschaften auf zwei Stockwerke verteilt
  • In jeder Hausgemeinschaft leben 12 Menschen im Alter, die je nach Bedarf Pflege und Betreuung in Anspruch nehmen
  • Es stehen insgesamt 48 barrierefreie Einzelzimmer zur Verfügung, die mit eigenem Bad und WC ausgestattet sind
  • Ganz individuell können die eigenen vier Wände mit Möbelstücken und vertrauten Gegenständen eingerichtet werden
  • Die Zimmer sind rund um die gemeinsame Wohnküche und den Wohnraum angeordnet. Hier entfaltet sich das familiäre Leben der Hausgemeinschaft
  • Je Hausgemeinschaft steht eine großzügige Terrasse zur Verfügung und ein großer Garten lädt zum Verweilen einladen
Unsere Alltagsmanager:innen kochen jeden Tag direkt in den Hausgemeinschaften, die Bewohner:innen sind eingeladen mitzuhelfen
Unsere Alltagsmanager:innen kochen jeden Tag direkt in den Hausgemeinschaften, die Bewohner:innen sind eingeladen mitzuhelfen / © Diakoniewerk

Ein würdevolles Leben im Alter

 

In unseren Hausgemeinschaften wird Gemeinschaft großgeschrieben. In den Wohn-Ess-Küchen wird geplaudert, gesungen, gemeinsam Zeitung gelesen und gegessen. Das Besondere an dieser Wohnform ist die Möglichkeit der Bewohner:innen, den Alltag individuell zu gestalten. In Zusammenarbeit mit unseren Alltagsmanager:innen wird der Tagesablauf geplant, der sich am "normalen Leben" orientiert. Diplomierte Gesundheits- und Krankenpfleger:innen sorgen für die individuelle Pflege der Bewohner:innen.

Die Anmeldung und Zuweisung erfolgt über den SHV Freistadt. In den Sozialberatungsstellen erhalten Sie nähere Informationen zur Anmeldung und Finanzierung. Jetzt hier informieren.

Fragen zu unserem Haus beantworten wir Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch. Eine Besichtigung und ein Kennenlernen ist nach Terminvereinbarung möglich. Eine Präferenz bzgl. des gewünschten Hauses kann bei der Anmeldung angegeben werden. Grundsätzlich ist die Aufnahme ab Pflegestufe 4 möglich, unser Betreuungskonzept ist besonders geeignet für Menschen mit Demenz.

 

Hier geht's zu weiteren FAQs zum Thema Pflege und Alter.

Haus für Senioren Bad Zell, Die Tagesabläufe in unseren Häusern orientieren sich „am normalen Leben“ zuhause
Die Tagesabläufe in unseren Häusern orientieren sich „am normalen Leben“ zuhause / © Diakoniewerk

Kurzzeitpflege

Die Kurzzeitpflege verstehen wir als Angebot für Senior:innen und ihre pflegenden Angehörigen, um eine zeitlich befristete "Auszeit von der Pflege" zu ermöglichen oder nach einem Krankenhausaufenthalt den Übergang in die häusliche Pflege zu erleichtern. Unser kompetentes Fachpersonal nimmt den Menschen mit seiner Geschichte, seiner momentanen Lebenssituation und seinen Bedürfnissen ernst und an. So wird unser Haus für Senioren für einen bestimmten Zeitraum zu einem Ort zum Wohlfühlen. Im Vordergrund steht eine ganzheitliche, aktivierende Pflege und Betreuung - rund um die Uhr. Zur Verfügung steht in dieser Zeit, neben vollständiger Verpflegung, ein Einzelzimmer mit eigenem Bad und WC.

Informationen zur Finanzierung:

  • eine Inanspruchnahme ist unabhängig von der Pflegegeldeinstufung möglich
  • die Preise für eine Kurzzeitpflege sind regional unterschiedlich. Sie erhalten dazu und zu Fördermöglichkeiten gerne nähere Informationen bei unseren Ansprechpartnern:innen vor Ort

„Ich arbeite im Haus für Senioren Bad Zell, weil meine Kolleg:innen einfach toll sind. Und mir gefällt das Hausgemeinschaftskonzept, es ist so vielfältig und jeder Tag ist anders. Am meisten bereitet mir Freude, wenn Bewohner:innen mir ein Lächeln schenken und sich freuen, wenn ich da bin.“

Alexandra Ortner

Mehr Zeller Nachbarschaft - Quartiersarbeit in Bad Zell

Die MehrZellerNachbarschaft ist ein starkes Netzwerk aus nachbarschaftlicher Unterstützung, das die Gemeinde Bad Zell zu einem mitsorgenden Sozialraum entwickelt, in dem Menschen aller Altersgruppen ihr Leben gut gestalten können.

Die Idee des Netzwerks ist es, interessierte, engagierte Bad Zeller:innen zusammenzubringen, zu vernetzen und die Eigeninitiative der Bürger:innen zu stärken. So schafft die Gemeinschaft wertvolle Unterstützungspotentiale für Menschen jeden Alters und jeder Lebenslage im Sozialraum. Der Ort entwickelt sich zu einer Gemeinde, die sich aktiv mit der Gestaltung des alltäglichen Lebens, Einkaufs, Mobilität, Barrierefreiheit und der sozialen Teilhaber auseinandersetzt. Aus eigener Kraft werden Initiativen aufbaut, die alle BadZeller:innen nutzen können. Das Projekt wurde 2017 mit dem Solidaritätspreis der Oö Kirchenzeitung ausgezeichnet. 

Hast du Lust selbst aktiv zu werden, dann melde dich!

Hier erfährst du mehr!


 

Ansprechperson

Michael Zwölfer
Regionalleitung Seniorenarbeit Freistadt
Folder Seniorenarbeit Freistadt

Hier finden Sie den Folder zum Download

Haus für Senioren Bad Zell

Sonnenweg 1
4283 Bad Zell

Bitte aktivieren Sie die Verwendung von Google Maps über die Cookie-Einstellungen.

Cookie Einstellungen
Route finden