Über Liebe, Sexualität und Beziehung spricht man oft nicht leicht. Bei jungen Menschen mit Migrationshintergrund kommen teilweise noch strengere familiäre Strukturen hinzu. GliK - Gesund lieben in Kärnten ist da ein verständnisvoller Ansprechpartner.

Fragen zu Liebe und Beziehung? Wir sind für Dich da!

Du kannst in unseren Workshops mit uns reden und diskutieren, Fragen stellen oder einfach nur zuhören und mehr erfahren über…
… die Themen Liebe, Beziehung und Sexualität 
… Gesundheit, Geschlecht, Körper und Familienplanung 
… alles rund um HIV/AIDS 
… welche sexuell übertragbaren Krankheiten es gibt und wie man sich davor schützen kann 
… wie man eigene und fremde Grenzen erkennen und setzen kann 
… die Rechte und Gesetze zu Sexualität und Partnerschaft in Österreich 
… wohin du dich wenden kannst, wenn du noch weitere Fragen zu diesen Themen hast oder Unterstützung brauchst? 


Vetraulich, Anonym und absolut freiwillig

Wir sprechen gemeinsam in der Gruppe über diese Themen und sind für alle deine Fragen offen. Über Sexualität zu sprechen, ist manchmal schwierig – deshalb sind unsere Workshops vertraulich, anonym und absolut freiwillig. Wir bemühen uns, eine gemeinsame Sprache zu finden und kommen dafür auch gerne mit Dolmetscher*innen für die Sprachen Arabisch, Farsi oder Englisch. 

Wo?
In Asylquartieren, Deutschkurs-Räumen, Ausbildungsstätten, Gemeindehäusern… 

Wann?
Nach Vereinbarung auf Anfrage bei dem angegebenen Kontakt 

Für wen?
Alle Asylwerber*innen, Asylberechtigte und geflüchteten Menschen, die schon länger in Österreich niedergelassen sind im Alter von ca. 12- 30 Jahren. Mitmachen können alle, die Interesse haben!

Das Projekt GliK - Gesund lieben in Kärnten 2021 wird in Kooperation mit der aidsHilfe Kärnten aus Mitteln des Landes Kärnten durch die Abteilung Gesellschaft und Integration sowie die Stadt Villach gefördert. Die Finanzierung nicht förderbarer Kosten erfolgt durch die Diakonie auf Spendenbasis.

Projekt GliK

Harbacher Straße 70
9020 Klagenfurt

Bitte aktivieren Sie die Verwendung von Google Maps über die Cookie-Einstellungen.

Cookie Einstellungen
Route finden
Marcel Leuschner
Stabsstellenleiter Flucht & Inklusion