Lernen, Integrieren, Fördern - Kinder und Jugendliche in Rumänien soll damit eine Weg aus der Armutsspirale gegeben werden. Persönliche und schulische Weiterentwicklung stärken das Selbstbewusstsein und die späteren Berufschancen.

Perspektiven durch Bildung eröffnen

Seit 2015 betreibt das Diakoniewerk zwei Tagesbetreuungen für sozial benachteiligte Kinder in Rumänien. Die Kinder stammen vorwiegend aus Familien die der Volksgruppe der Roma angehören. Durch Armut, Landflucht und dem Verhältnis in der Einwohnerzusammensetzung im Land ergeben sich spezielle Bedürfnisse und Herausforderungen. Zerfallene Häuser stehen für die Missstände, die es in diesem Land gibt. Die Infrastruktur ist schlecht und auch der Bildungsstandard ist leider niedrig. Die Großfamilien leben oft beengt und die Eltern sind vielfach damit beschäftigt, mit dem Kindergeld das Nötigste für die Familien sicherzustellen, Einkommen aus einem gesicherten Arbeitsverhältnis fehlt aufgrund der geringen schulischen Bildung der Eltern meist. Der Schulbesuch und die Ausbildung der Kinder sind damit nebensächlich geworden. Da die Kinder wichtige Rollen als Mitversorger einnehmen und in der Landwirtschaft oder im Haushalt helfen, bleibt hier kaum Zeit für die Schule. Und dennoch ist allen klar, ein Weg aus der Armutsspirale gelingt nur mit ausreichend Bildung.

Die Tagesbetreuung soll hier Abhilfe schaffen. Durch die gezielte schulische Förderung und Vermittlung anderer relevanter Inhalte, wie soziales Verhalten, soziales Miteinander, Verhaltens- und Umgangsformen, sollen das Wissen der Kinder und Jugendlichen erweitert werden und mögliche spätere Berufschancen greifbar werden. Musik, kreatives Gestalten und gemeinsames Spielen und Feiern sind wichtige Bestandteile in der Förderung und Begleitung der Kinder.

Ziele die wir mit der Tagesbetreuung verfolgen

  • Vermittlung von schulischem und soziokulturellem Wissen
  • Verbleib in der Schule
  • gesunde Ernährung
  • Unterstützung der Familien in Form von Beratung und Information

Unsere Standorte 

In Sebeş ist das Diakoniewerk in einem Gebäude eingemietet. Hier werden an den Nachmittagen 15 Kinder pädagogisch begleitet. Bis zu 25 Kinder sind in Sebeş angemeldet. Dumbrăveni konnte 2016 ein eigenes Gebäude bezogen werden, welches renoviert und neu ausgestattet wurde. Bis zu 25 Kinder besuchen täglich die Tagesbetreuung.

Tagesbetreuung Dumbrǎveni Hort / Chancen und Möglichkeiten / Fördern und Begleiten
Dumbrăveni, Rumänien
Tagesbetreuung Sebeş Hort / Chancen und Möglichkeiten / Fördern und Begleiten
Sebeș, Rumänien