Die Tagesstruktur Monastero ist speziell auf die Bedürfnisse von Menschen im Autismus-Spektrum und ähnlichem Assistenzbedarf angepasst. Acht Klient:innen werden hier begleitet. 

Arbeiten in Kleingruppen

In der Tagesstruktur werden acht Personen im Autismus-Spektrum oder ähnlichem Assistenzbedarf in zwei Kleingruppen zu je vier Personen begleitet und beschäftigt. Dafür stehen zwei große Gruppenräume, eine Küche, ein Rückzugsraum, ein Einzelförderraum und entsprechende Sanitärräume zur Verfügung. Im Untergeschoß des Hauses ist ein eigener Werkstattraum eingerichtet. In einem Nachbarhaus steht außerdem ein kleiner Turnsaal zu Verfügung, sowie die weitläufigen Außenanlagen und der professionell ausgestattete Snoezelenraum. 

Was wir anbieten

Die Angebote der Tagesstruktur sind individuell auf die Klient:innen abgestimmt und orientieren sich dabei an den Stärken und Vorlieben jedes Einzelnen. Wir wollen möglichst viel mit den Klient:innen und möglichst wenig für die Klient:innen tun.

Derzeit stehen folgende Handlungs- und Lernfelder im Fokus:

  • Herstellen von Produkten in der Werkstatt für den Verkauf
  • Arbeiten im Garten bei unseren Hochbeeten und Verarbeiten der Ernte, 
  • Gemeinsames Einkaufen und Kochen
  • Gemeinsames Erledigen aller anfallenden Hausarbeiten
  • Bewegungsangebote durch Sporteinheiten und Spaziergänge
  • Erhalt und Weiterentwicklung von sozialen Kompetenzen in Form von sozialem Training oder Musikeinheiten mit ORFF-Instrumenten 
  • Erhalt und Weiterentwicklung der kommunikativen Fähigkeiten mit Hilfe spezieller Methoden wie PECS 
  • Individuelle Einzelförderungen mit entsprechenden Materialien 

Pädagogische Leitgedanken

  • Wir arbeiten nach einem ganzheitlich pädagogischen Ansatz, der Menschen im Autismus-Spektrum in ihren Besonderheiten akzeptiert.
  • Wir versuchen, die Menschen im Autismus-Spektrum in ihrer anderen Form der Wahrnehmung und Verarbeitung von Informationen zu verstehen.
  • Wir stellen die Entwicklung individueller Hilfen zur Unterstützung des Lernens und zur möglichst selbstbestimmten Bewältigung des Alltags in den Vordergrund.
  • Wir stützen uns dabei hauptsächlich auf die Gedanken aus dem TEACCH-Ansatz, bei dem durch Strukturierung und Visualisierung den Menschen im Autismus-Spektrum Halt und Sicherheit gegeben wird, aber auch persönliche Weiterentwicklung ermöglicht wird.

Tagesstruktur Monastero

Tarmannweg 2
9521 Treffen

Bitte aktivieren Sie die Verwendung von Google Maps über die Cookie-Einstellungen.

Cookie Einstellungen
Route finden
Sylvia Röckel
Teamleitung Tagesstruktur Monastero