Mit Unterstützung und Förderung einen strukturierten Tagesablauf erleben: Das wird in den Werkstätten des Diakoniewerks groß geschrieben. Gemeinsam etwas schaffen, in den eigenen Fähigkeiten gestärkt werden und damit Teil einer Gemeinschaft zu sein, das entwickelt sich in der Zusammenarbeit für ein sinnerfülltes Leben.

Individuell und integriert

Seit 2007 finden rund 33 Menschen mit Beeinträchtigung in einem wunderschönen, efeubewachsenen Haus in Bad Hall sinnvolle Beschäftigung und strukturierten Tagesablauf. „Sinnliche Eindrücke erleben, die Wahrnehmung fördern, die gemeinsame Tages-, Wochen- und Jahresgestaltung vermitteln unseren begleiteten Mitarbeiter:innen die Sicherheit und zugleich die Chance, sich aktiv einzubringen und mitzubestimmen“, sagt Michaela Mekina, Leiterin der Werkstätte Bad Hall. 

Kochen, tischlern, garteln

Aktiv- und Kreativzone, eine Kleintischlerei in Kombination mit einer Garten-Landschaftsgruppe, das Kulinarium sowie eine Erlebnisgruppe fördern, unterstützen und vermitteln diese Strukturen. Michaela Mekina: „Inklusives, integriertes Arbeiten auch mit den Einwohner:innen in Bad Hall ist für uns der Schwerpunkt, zugleich wollen wir individuell fördern. Menschen mit schweren und schwersten Beeinträchtigungen besuchen die Fördergruppen und erhalten hier besondere pädagogische, pflegerische und therapeutische Unterstützung.“

ReVital Shop 

Neben Arbeiten in er Küche und in der Werkstätte im Haus arbeiten die Mitarbeiter:innen hier im 2019 eröffneten ReVital Shop. „Sie bereiten hier zuerst Spenden auf, wiegen jedes Kleidungsstück und beschriften es mithilfe eines Rechnungssystems“, sagt Michaela Mekina. „Die Kernaufgabe umfasst das Aufbereiten auf der Verkaufsfläche, das Dekorieren und der Verkauf, da sind alle mit großem Eifer dabei und sehr stolz, dass sie integriert sind und mit den Menschen in der Stadt etwas schaffen können.“ ReVital Shop Bad Hall
 

Durch die Arbeit im Re-Vital-Shop haben wir jeden Tag viel Kundenkontakt, was uns sehr gefällt.

Carmen und Mario, begleitete Mitarbeiter:innen des ReVital-Shops Bad Hall

In unserem neuen ReVital-Shop sind alle mit großem Eifer dabei und stolz darauf, etwas mit den Menschen aus Bad Hall gemeinsam schaffen zu können!

Michaela Mekina, Leiterin der Werkstätte Bad Hall

Eine Fülle an Fähigkeiten braucht eine Vielfalt an Beschäftigungsangeboten:

  • Keramikgruppe
  • Holzgruppe
  • Aktiv- und Kreativzone 
  • Erlebnisgruppe mit Schwerpunkt ASS (Autismus-Spektrum-Störungen) mit herausforderndem Verhalten
  • Kleintischlerei
  • Garten- und Landschaftsgruppe
  • Kulinarium Bad Hall: Kochen für Kindergärten und Schulen nach Richtlinien der „Gesunden Küche“
Metallarbeiten in der Werkstätte des Diakoniewerks
Metallarbeiten in der Werkstätte Linzerberg des Diakoniewerks / © Diakoniewerk

Onlineshop

Wertvolle Arbeit - Sinnvolle Produkte

In unseren rund 20 Werkstätten in ganz Österreich arbeiten Menschen, die es am Arbeitsmarkt nicht so einfach haben. Hier werden sie als qualifizierte Mitarbeiter:innen geschätzt, die Unikate fertigen, die anderen Freude machen. Bei der Herstellung setzen wir auf Design, höchste Qualität und Nachhaltigkeit. Wer arbeiten kann, fühlt sich gebraucht. 

In unserem Onlineshop finden Sie liebevoll handgefertigte Produkte mit jeweils saisonalen Schwerpunkten. 

Im Onlineshop stöbern
Michaela Mekina
Leitung Werkstätte & ReVital Shop Bad Hall

Öffnungszeiten Werkstätte Bad Hall

Montag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag
08:00 - 16:00 Uhr

Dienstag
08:00 - 14:30 Uhr

Samstag
geschlossen

Sonn- und Feiertag
geschlossen

Werkstätte Bad Hall

Römerstraße 7
4540 Bad Hall

Bitte aktivieren Sie die Verwendung von Google Maps über die Cookie-Einstellungen.

Cookie Einstellungen
Route finden