Die Werkstätte Oberneukirchen bietet Menschen mit Behinderung individuelle und bedürfnisorientierte Arbeits-, Beschäftigungs- und Erlebnisangebote. Durch den zentralen Standort mitten am Markplatz und dem dazugehörigen Naturladen ist die Werkstatt perfekt in das Gesellschaftsleben integriert.

Aktiv und offen

In der Werkstätte Oberneukirchen stellen die Mitarbeiter:innen Brot, Keramik, Anzünder und viele weitere Produkte her, um diese im angrenzenden Naturladen Oberneukirchen und im Onlineshop zu verkaufen. Seit 2016 ist die Werkstätte im denkmalgeschützten ehemaligen „Pammerhaus“ im Ortszentrum zu finden und bietet den Menschen mit Beeinträchtigung eine sinnvolle Tagesstruktur. „Nicht nur durch die zentrale Lage werden wir im Ort mit offenen Armen empfangen. Denn wir sind auch aktiv am Ortsgeschehen beteiligt und unser Laden und das Café sind gut besucht“, sagt Gerhard Kern, Leiter der Werkstätte Oberneukirchen. Ein besonderer Höhepunkt ist der jährlich stattfindende Brauchtumsmarkt. „Wir öffnen unser Haus und haben auch Platz für ein paar Aussteller. Da bekommen wir immer sehr viel positives Feedback“, sagt Gerhard Kern stolz.

Einkaufen im Naturladen Oberneukirchen

Natürlich können die Produkte wie Anzünder, Keramik und vieles mehr, die in der Werkstätte hergestellt werden, ganzjährig im angrenzenden Naturladen erworben werden. Die begleiteten Mitarbeiter:innen sind hier unter anderem für die Bestellung, Warenlagerung und den Verkauf zuständig. Im Naturladen werden auch natürliche, regionale, gesunde, frische und faire Waren wie beispielsweise Säfte, Most, Eingelegtes sowie frisches, saisonales Obst und Gemüse, Marmeladen, Tee, Öle, Getreide und Teigwaren verkauft. „Der Naturladen wird besonders gut angenommen und wir nehmen auch Sonderwünsche und Bestellungen entgegen. Unser Sortiment wird laufend erweitert“, sagt Gerhard Kern.

Koch- und Backbücher

In der internen Küche wird außerdem fleißig gekocht – und zwar für Essen auf Rädern. Doch auch im offenen Treff im Kulturhaus Schnopfhagen werden die Gäste mit selbstgebackenen Köstlichkeiten von begleiteten Mitarbeiter:innen verwöhnt. Diese sind so beliebt, dass auch die Nachfrage nach Rezepten groß geworden ist, und so entstand die Idee eines eigenen Backbuchs. Die Rezepte wurden von den begleiteten Mitarbeiter:innen ausprobiert, eine Computervorlage wurde angefertigt und einige Rezepte werden sogar mithilfe unterstützter Kommunikation abgebildet. Neben den beiden Backbüchern „Kulturhaus Schnopfhagen“ gibt es bereits ein drittes Werk: das Koch- und Backbuch „Erdöpfö in oana dur“. Die Backbücher sind in der Bücherinsel Gallneukirchen, im Kulturhaus Schnopfhagen und per E-Mail bei der Werkstätte Oberneukirchen um 10 Euro erhältlich.

Am meisten freue ich mich, wenn man sieht, wie sich bei den Klienten was tut. Das ist echt schön!

Gerhard Kern, Leiter der Werkstätte Oberneukirchen

Für mich ist es toll, dass ich in der Werkstätte mit meinen Kolleg:innen und Freunden zusammen sein kann. Mir wird nicht langweilig wie zuhause und hier habe ich eine sinnvolle Beschäftigung und verdiene mein eigenes Geld.

Rainer Pytlik, Klient

Wir sind ein offenes Haus, und unsere Werkstätte, der Naturladen und unser Café werden sehr gerne besucht.

Gerhard Kern, Leiter der Werkstätte Oberneukirchen

Eine Fülle an Fähigkeiten braucht eine Vielfalt an Beschäftigungsangeboten:

  • Werkgruppe: Verpackungs- und Sortierarbeiten für Firmen der Region; Herstellung von Anzündern aus Wachs, Holz- und Kartonabfällen
  • Kabelschälgruppe: Trennung der Kunststoff- und Kupferanteile vom Kabelschrott mittels einer Kabelschälmaschine
  • Außengruppe: Ortsverschönerung im Auftrag der Gemeinde mit Tätigkeiten wie Rasenmähen, Blumen- und Strauchpflege
  • Kulturhausgruppe: einmal wöchentlich Dienstleistungen für das Kulturhaus Schnopfhagen in Oberneukirchen
  • Keramikwerkstatt: Herstellung von Töpferwaren für den Onlineshop wie kleine Herzen, Tassen und Teller bis hin zu Schüsseln
  • Gemeinschaftswerkstätten: basales Angebot angepasst an die jeweiligen Fähigkeiten und Bedürfnisse

Meine erste Station im Diakoniewerk war in einem Wohnhaus mit jungen Männern. 15 Jahre später habe ich einen der Klienten wieder getroffen und mein persönliches Highlight war seine Begrüßung nach all der Zeit: ,Griaß di, Gerhard, wie geht’s dir?‘ Er konnte sich noch an mich erinnern, als wäre keine Zeit dazwischen vergangen. Da geht mir das Herz auf. Die Arbeit gibt einem wirklich viel zurück!

Gerhard Kern, Leiter der Werkstätte Oberneukirchen
Metallarbeiten in der Werkstätte des Diakoniewerks
Metallarbeiten in der Werkstätte Linzerberg des Diakoniewerks / © Diakoniewerk

Onlineshop

Wertvolle Arbeit - Sinnvolle Produkte

In unseren rund 20 Werkstätten in ganz Österreich arbeiten Menschen, die es am Arbeitsmarkt nicht so einfach haben. Hier werden sie als qualifizierte Mitarbeiter:innen geschätzt, die Unikate fertigen, die anderen Freude machen. Bei der Herstellung setzen wir auf Design, höchste Qualität und Nachhaltigkeit. Wer arbeiten kann, fühlt sich gebraucht. 

In unserem Onlineshop finden Sie liebevoll handgefertigte Produkte mit jeweils saisonalen Schwerpunkten. 

Im Onlineshop stöbern

Öffnungszeiten Naturladen der Werkstätte Oberneukirchen

Montag bis Freitag
08:00 - 12:00 Uhr

Dienstag
13:00 - 15:30 Uhr

Freitag
13:00 - 15:00 Uhr

Samstag
geschlossen

Sonn- und Feiertag
geschlossen

Werkstätte Oberneukirchen

Marktplatz 42
4181 Oberneukirchen

Bitte aktivieren Sie die Verwendung von Google Maps über die Cookie-Einstellungen.

Cookie Einstellungen
Route finden