Die Gruppe ist ein wichtiges soziales Lernfeld. Wichtig sind uns personelle Kontinuität (Bezugsbetreuer:innensystem), die Einbindung der Eltern, eine gute schulische/berufliche Entwicklung sowie eine individuelle und gemeinsame Freizeitgestaltung.

Let the sunshine :)

In der WG sunshine leben zehn Kinder und Jugendliche ab dem vollendeten fünften bis zum vollendeten 18. Lebensjahr. Das Gruppenleben ist – neben der schulischen und beruflichen Ausbildung – der Hauptschwerpunkt des Alltags. Eine der grundsätzlichen Aufgaben ist, dass wir auf das Leben vorbereiten, indem die Kinder und Jugendlichen den Alltag gemeinsam mit den Betreuer:innen erleben. Der Tagesablauf ist klar strukturiert und gibt Halt und Orientierung. Das Ziel unserer sozialpädagogischen Arbeit ist eine begleitende Erziehung. Diese fördert die individuelle Entwicklung von Eigenständigkeit und Eigenverantwortung.

Wöchentlich finden Gruppendiskussionsrunden statt. Hier werden Aufgaben verteilt und gemeinsame Aktivitäten geplant. Probleme in der Gruppe werden angesprochen und durch konstruktive Konfliktstrategien bewältigt.

Gerda Nau, Teamleitung

Das sozialpädagogische Konzept der WGs der Diakonie de La Tour in Kärnten ist auf Kinder und Jugendliche abgestimmt, die in herausfordernden Lebensumständen leben, in welchem nicht adäquat auf ihre Bedürfnisse eingegangen werden kann. 

Die Anfragen zur Aufnahme erfolgen immer über die zuständigen Jugendämter. Sie laufen zentral über die Leitung, die den Überblick über die Auslastung und die Schwerpunkte aller Einrichtungen hat.

Danach findet ein Vorstellungsgespräch in der Einrichtung gemeinsam mit Eltern oder anderen Bezugspersonen und den zuständigen Sozialarbeiter:innen statt. Für das Kind bzw. den Jugendlichen besteht die Möglichkeit, im Rahmen von Schnuppertagen die Einrichtung kennenzulernen. Wenn das Angebot für alle Beteiligten passend ist, erfolgt die Aufnahme mit gemeinsamer Zielvereinbarung. 

  • Wir respektieren und fördern die Bindung zwischen Eltern und Kindern
  • Wir sind kein Familienersatz, sondern bieten Hilfe, Unterstützung und Begleitung in schwierigen Situationen
  • Wir tragen die Verantwortung gemeinsam
  • Wir erkennen die Verantwortung der Eltern für ihre Kinder an und binden sie in wichtige Entscheidungen mit ein

Meist sind es Herzenswünsche, die nur durch die Unterstützung von Spender:innen erfüllt werden können: Sportausrüstungen (z. B. Fußball oder Klettern) stehen ganz oben auf der Wunschliste. Freizeitpädagogische Angebote sind äußerst wichtig, denn sie unterstützten die Kinder und Jugendlichen in ihrer persönlichen Entwicklung. Bei gemeinsamen sportlichen Aktivitäten lernen sie, Vertrauen zu sich selbst und zu anderen aufzubauen. So können sie darin unterstützt werden, die Sorgen des Alltags zu vergessen bzw. gut zu bewältigen und selbstverständlich darf auch der Spaß nicht zu kurz kommen. Gemeinsames Spielen an der frischen Luft stärkt sowohl den Teamgeist als auch die Gesundheit.

Therapien wie z. B. Psycho-, Physio-, Ergo- oder Logotherapien werden zu einem Großteil über die Versicherungsträger bezahlt. Bei länger andauernden Therapien sind die Kinder und Jugendlichen auch in diesen Bereichen auf Spenden angewiesen.

Tiergestützte Therapien, Therapien im Kreativbereich (Musik, Bildnerisches Gestalten, Bildhauerei oder anderes Kunsthandwerk) etc. müssen auch über Spendengelder finanziert werden. 

WG sunshine Waiern

Körausweg 3
9560 Feldkirchen

Bitte aktivieren Sie die Verwendung von Google Maps über die Cookie-Einstellungen.

Cookie Einstellungen
Route finden