Wir freuen uns, als Diakoniewerk in Zukunft auch in Niederösterreich tätig zu sein.

Das Diakoniewerk, getragen von den Prinzipien der Sozialraumorientierung, macht sich für eine Inklusive Gesellschaft stark, der alle angehören.

Wohnprojekt für Menschen mit Behinderung in Ardagger

In Ardagger entsteht derzeit ein Wohnangebot für 24 Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf sowie ein Gästewohnplatz. Das Angebot ist spezialisiert auf die Begleitung von Menschen mit Prader Willi Syndrom.

Die künftigen Bewohner:innen werden dort nach ihren Bedürfnissen begleiten und bei der Organisation ihres Alltags unterstützt, um ein möglichst selbstbestimmtes Leben nach ihren eigenen Vorstellungen und Möglichkeiten leben zu können. „Wohnen“ in dieser Einrichtung umfasst neben dem, dass Menschen mit Behinderung in ihrer eigenen Wohnung leben können auch, dass sie sich hier „Zuhause fühlen“, dass sie die Welt um diese Wohnung herum nutzen, und dass sie in dem sozialen Gefüge in Ardagger eine ihnen entsprechende Rolle spielen können.

Das Projekt wird von "Licht ins Dunkel 2021/22" unterstützt.

Wir freuen uns, Ihnen an dieser Stelle einen Einblick in den zügigen Baufortschritt im Wohnprojekt Ardagger zu geben.

Baufortschritt Wohnprojekt Ardagger

Spatenstich 11. Juni 2021

Oktober 2021

Februar 2022

Spatenstich Wohnprojekt Ardagger am 11. Juni 2021
Spatenstich 11. Juni 2021

Spatenstich Wohnprojekt Ardagger im Beisein von (von links): Christian Strauß (Bauleiter Krückl), Karl Zöchlinger (Obmann Verein Lebenschance), Stefan Baier (Regionalleitung Diakoniewerk), Norbert Haderer (Architekt), Stefan Hutter (Vorstandsobmann WSG), Franz Prankl (Elternvertreter PWS Österreich), Gerhard Breitenberger (Geschäftsführer Diakoniewerk OÖ), Christiane Teschl-Hofmeister (Sozial-Landesrätin NÖ), Daniela Palk (Vorständin Diakoniewerk), Johannes Pressl (Bürgermeister Ardagger)

Oktober 2021

Der Baufortschritt geht zügig voran. Die Mauern des Gartengeschoßes sind errichtet, die Bauarbeiter arbeiten bereits am obersten Stockwerk.

Februar 2022

Der Rohbau schreitet voran. Wichtige Entscheidungen, wie zB zu Böden und Sanitäreinrichtungen, wurden getroffen. Die Vorfreude steigt!

Unsere Leitziele

Wir begleiten Menschen darin, ein möglichst selbstbestimmtes Leben führen zu können. Im Wohnbereich bedeutet dies neben einer persönlichen Gestaltung des eigenen Wohnbereiches, die Berücksichtigung individueller Bedürfnisse in der Alltagsgestaltung und durch differenzierte Hilfen eine möglichst hohe Lebensqualität.

  • Wir orientieren uns an der Einzigartigkeit jeder Person
  • Wir streben eine hohe individuelle Lebensqualität an.
  • Wir achten auf respektvolle Begegnungen und achtsamen Umgang miteinander.
  • Wir gestalten differenzierte Angebote für unterschiedliche Lebensbereiche.
  • Wir berücksichtigen das soziale Umfeld einer Person.
  • Wir schaffen einen Rahmen für aktive Selbstvertretung.
  • Wir setzen uns für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung in der Gesellschaft ein.

Wir bieten unterschiedliche Wohnformen

Stefan Baier
Regionalleitung Behindertenarbeit Urfahr-Umgebung, Gallneukirchen, OÖ & Regionalleitung Behindertenarbeit NÖ