Sozialer Zusammenhalt und ein gutes Miteinander im unmittelbaren Wohnumfeld sind allen Bewohner:innen ein zentrales Anliegen. Um zusammen das Leben in einem Stadtteil zu gestalten, bieten wir Beratung und Unterstützung für alle Bewohnerinnen und Bewohner.

Gemeinschaft erleben – neue Kontakte knüpfen – voneinander profitieren

Sind Sie neu in einen Stadtteil gezogen? Suchen Sie Gemeinschaft und Austausch? Als Anlaufstelle im Stadtteil sind die Mitarbeitenden der Diakonie darum bemüht, Kommunikation zu fördern, Bedürfnisse zu erheben und Bewohner:innen und Netzwerkpartner:innen zu vernetzen. Wir bringen Menschen miteinander ins Gespräch und setzen ein Zeichen gegen soziale Isolation und Ausgrenzung.

Alle Projekte auf einen Blick

Plaudertischerl Stadtteilarbeit / Einsamkeit / Lebendige Nachbarschaft / Zusammenhalt
Bezirke: Wien, Niederösterreich
Bewohnerservice Itzling und Elisabeth-Vorstadt Mobile Beratung / Integrationsarbeit / Lernbegleitung / Gemeinwesenorientiertes Integrationsbüro / Alltagshilfen / Stadtteilarbeit
Salzburg
Bewohnerservice Gnigl und Schallmoos Mobile Beratung / Integrationsarbeit / Lernbegleitung / Gemeinwesenorientiertes Integrationsbüro / Alltagshilfen / Stadtteilarbeit
Salzburg
Bewohnerservice Aigen und Parsch Mobile Beratung / Quartiersarbeit / Integrationsarbeit / Lernbegleitung / Gemeinwesenorientiertes Integrationsbüro / Stadtteilarbeit
Salzburg
Bewohnerservice Salzburg-Süd Mobile Beratung / Integrationsarbeit / Lernbegleitung / Gemeinwesenorientiertes Integrationsbüro / Alltagshilfen / Stadtteilarbeit
Salzburg

Die neue Umgebung wurde schnell zu unserem Zuhause. Die Wohnkoordinatorin hat uns beim Start sehr unterstützt und die Vernetzung mit anderen Bewohner:innen vorgenommen. Wir helfen uns gegenseitig. Geben uns aber auch den nötigen Freiraum. Ich mag es, hier in diesem Quartier zu leben.

Anna S., Bewohnerin des Quartiers „Rosa Zukunft“, Salzburg
In den Beratungsstellen werden mit allen Altersgruppen Projekte entwickelt und umgesetzt. / © Diakoniewerk

Lebensqualität für alle

In der Gemeinwesen- und Stadtteilarbeit bieten wir Plattformen und offene Räume für Begegnung und Austausch. 

Im Auftrag der Stadt Salzburg führt die Diakonie vier Beratungsstellen – sogenannte Bewohnerservices. Sie sind Drehscheibe für die unterschiedlichsten Aktivitäten und Angebote im Stadtteil. 
Damit soll die Lebensqualität im Stadtteil gesteigert und Integration und Solidarität gefördert werden. 

Im MaBaSoRa (Mama-Baby-Sozialraum) in Wien entlasten, unterstützen und stärken wir Frauen und Mütter. Er ist ein geschützter Raum, den die Besucherinnen maßgeblich mit ihren Wünschen und Ideen mitgestalten. Bei der Entwicklung und Umsetzung werden sie von Sozialarbeiterinnen unterstützt, bauen tragfähige Netzwerke, die ihre Resilienz, Selbstbehauptungsfähigkeit und Unabhängigkeit von Helfer:innensystemen stärken. 

Ein kurzer Plausch über das Wetter oder eine längere Unterhaltung – am von uns initiierten Plaudertischerl in Wiener Kaffeehäusern und Nachbarschaftszentren kommen Menschen auf einfachem Wege mit anderen ins Gespräch.