Das AMIKE-Telefon bietet Rat und Hilfe bei psychosozialen Belastungen. Unsere krisenerfahrenen Psychotherapeut:innen hören zu und verstehen - anonym und in den Sprachen Farsi/ Dari, Arabisch, Kurdisch, Englisch, Deutsch, BKS, Russisch, Türkisch und Ukrainisch. 

Hier hilft das AMIKE-Telefon

Sorgen mit der Familie, mit Kindern oder Partnerschaften, wenn es in der Arbeit oder mit dem Lernen nicht gut funktioniert, ein lieber Mensch erkrankt oder gestorben ist, wenn wichtige Entscheidungen zu treffen sind, die Zukunft Angst macht und die Vergangenheit nicht vergangen sein will – solche Lebensumstände sind schwer zu ertragen. Andauernde Probleme machen Stress, sie kosten jeden Tag enorme Kraft, machen nervös, schlaflos oder sogar krank.

Nicht immer kennt man einen Menschen, mit dem man darüber reden kann oder will. In solch einer Situation fühlt man sich sehr verlassen – aktuelle Krisen wie jene in Afghanistan, der Ukraine-Krieg oder COVID-19 haben die Probleme für viele von uns noch verstärkt.

Für wen ist AMIKE da?

Unser Angebot richtet sich an Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund, unabhängig von Aufenthaltsdauer oder -status in ganz Österreich. Die Beratung ist kostenlos, Telefon- oder Internetgebühren können, abhängig vom Anrufer:innen-Tarif, anfallen. Auf Wunsch kann ein Rückruf vereinbart werden. Wir beraten ausschließlich telefonisch - keine persönliche Beratung.

AMIKE-Plakat in vielen Sprachen (A4)

So können Sie uns erreichen

Deutsch / Englisch
+43 1 343 01 01 1

Dari / Farsi:
+43 1 343 01 01 2

Arabisch / Kurdisch:
+43 1 343 01 01 3

Russisch:
+43 1 343 01 01 4

BKS:
+43 1 343 01 01 5

Türkisch:
+43 1 343 01 01 6

Ukrainisch:
+43 1 343 01 01 7

AMIKE-Info Ukrainisch
AMIKE-Info Russisch
AMIKE-Info Farsi Dari
AMIKE-Info Arabisch/Kurdisch
AMIKE-Info English
AMIKE-Info Türkçe
AMIKE-Info BKS
AMIKE-Info Deutsch

Bei akuter Fremd- oder Selbstgefährdung rufen Sie umgehend die Notrufnummern 144 Rettung, 133 Polizei oder wenden Sie sich an eine Kriseneinrichtung in Ihrem Bundesland.  

Das AMIKE-Telefon wird im Rahmen von SALUTEM umgesetzt.

© Nadja Meister

Salutem

Salutem ist ein umfassendes Projekt, das armutsbetroffene Personen und Familien unterstützt und die psychosoziale Gesundheit fördert. Die Projekte werden in Kooperation mehrerer Diakonie-Organisationen und dem Vorarlberger Kinderdorf in ganz Österreich umgesetzt.

Mehr Informationen
Fördergeber:innen