MaBa heißt Schwangere und Mütter mit ihren Babys willkommen und lädt Initiativen und Frauen aus dem Grätzl zur Mitgestaltung ein.

MaBa richtet sich an Schwangere sowie Mütter mit ihren Babys und Kleinkindern, die sich mit anderen austauschen und gemeinsam lernen möchten oder auf der Suche nach günstigen oder kostenlosen Mama- und Baby-Artikel sind. Wir laden Nachbarinnen, Frauen, Initiativen und Vereine aus dem Grätzl ebenfalls herzlich ein, mitzuwirken. Ideen und Wünsche können eingebracht und umgesetzt werden. Das Angebot orientiert sich nach den Bedürfnissen der Frauen und trägt zum Aufbau von Netzwerken bei.

Alle Angebote bei MaBa sind kultursensibel und mehrsprachig. Wir öffnen die MaBa-Türen nur für Frauen und ihre Babys und Kleinkinder. Damit schaffen wir einen geschützten und vertrauensvollen Ort des Austauschs und des Gesprächs.

MaBa-Laden 

Im Einkaufsladen erhalten Besucherinnen stark vergünstigte Artikel des täglichen Bedarfs:

  • Hygieneartikel für Schwangere und Babys,
  • Baby-Nahrung 
  • Baby-Kleidung und Ausstattung
  • Umstandskleidung
  • Spielwaren

Der Einkauf ist nur mit einer MaBa-Karte möglich. Das Formular dazu gibt es im Laden, im Wohnzimmer oder als Download.

MaBa-Karte Formular

Bitte herunterladen, ausfüllen und direkt bei MaBa abgeben.

MaBa-Karte Datenschutzmitteilung

Wohnzimmer

Im Wohnzimmer treffen sich Besucherinnen in geschützter und vertrauensvoller Atmosphäre. Unsere Mitarbeiterinnen nehmen sich Zeit für ihre Themen und Wünsche. Bei Bedarf können wir eine spezialisierte Beratung durch die angrenzende Frauenberatung des Diakonie Flüchtlingsdienstes organisieren. Im Wohnzimmer gibt es: 

  • eine Wohnküche mit kostenlosen Getränken und Snacks
  • ein Esszimmer
  • ein Still- und Spielzimmer
  • einen Workshop-Raum

Bis April 2022 können sich schwangere Mütter ein kostenloses Paket mit Erstausstattung holen. Pro Kind gibt es wöchentlich eine gratis Windelpackung.

Veranstaltungen

MaBa bietet ein breites Angebot an Aktivitäten und Workshops, für und mit Frauen. Ob soziale, kulturelle oder Bildungs-Events, die Zusammenstellung des Programmes erfolgt nach den Wünschen der Besucherinnen und beruht auf Mitgestaltung von Initiativen aus dem Grätzl der Nobilegasse im 15. Wiener Gemeindebezirk und darüber hinaus!

Was: gemeinsames spielerisches Musizieren für Kinder von 3-5 Jahren
Wann: jeden Donnerstag, 11:00-12:00 Uhr

Eine Initiative ukrainisch/russischsprachige Mütter in Wien.

Was: Workshops, Gruppen- und Bildungsangebote für Mamas mit ihren Kinder
Wann: jeden Freitag, 15:00-17:00 Uhr

Mitgestalten

Sie möchten mit Ihrer Initiative oder Ihrem Verein ein Angebot für Mütter & Babys schaffen? Nutzen Sie dazu unsere Räumlichkeiten! Wir sind offen für Ihre Ideen und Vorschläge und freuen uns auf ein gemeinsames Wirken.

Unterstützen Sie MaBa!

Sie möchten uns Baby-Artikel, Zubehör oder Ihre Zeit schenken? Wir freuen uns auf Sie!

Wir suchen nach Kooperationspartner:innen, die unseren Laden mit Baby-Produkten befüllen. Wir freuen uns über folgende Artikel für Babys & Schwangere:

  • Baby-Hygieneprodukte (z.B. Feuchttücher, Shampoos)  
  • Baby-Nahrung (nur Abgepacktes wie zB Pre-Milch, Knabbereien)
  • Baby-Ausstattung wie zum Beispiel Schnuller, Flascherl, Milchpulver-Portionierer, Lätzchen, Mullwindeln)
  • Kinderkleidung bis Gr. 122 (6 Jahre)
  • Spielwaren für Kleinkinder
  • Pflege & Kleidung für (werdende) Mamas (u.a. Umstandsmode, Stillkleidung)

Für den MaBa-Laden nehmen wir ausschließlich Neuware an, die Produkte können allerdings Verpackungs- oder Gestaltungsmängel vorweisen. 

Gerne bedanken wir uns auf unseren sozialen Kanälen oder veröffentlichen Ihr Logo auf unserer Seite.

 

Eine Geburt ist mit hohen Kosten verbunden. Wir freuen uns daher über Einrichtungsgegenstände oder Sachen für unterwegs, die die Frauen kostenlos erhalten.

  • Kinderwagen
  • Wickeltische
  • Tragen / Tragehilfen
  • Maxi Cosi
  • Wickeltaschen

Die Artikel müssen nicht neu, aber voll funktionsfähig sein.

 

Wir suchen freiwillige Mitarbeiterinnen, die uns regelmäßig im Verkauf oder punktuell in der Lagerarbeit helfen.

Für das Wohnzimmer suchen wir Unterstützung bei der Betreuung von Kleinkindern. Ebenso freuen wir uns über Mithelfende bei der Durchführung von Veranstaltungen.

MaBa stärkt Frauen

In Österreich sind 17 Prozent der Bevölkerung armuts- oder ausgrenzungsgefährdet. Frauen sind anteilsmäßig stärker betroffen. MaBa unterstützt und stärkt diese Frauen durch niederschwellige Angebote. 

FAQs - hier finden Sie Antworten zu MaBa

Das MaBa-Wohnzimmer ist ein offener Raum, es soll ein Ort sein für: Rückzug und Begegnung, Ruhe und Aktivitäten, Gespräche und Gemeinschaft und trägt zum Aufbau von Netzwerken bei. Wir möchten den Frauen die Möglichkeit geben, MaBa selbstbestimmt als Freiraum für sich zu nutzen. MaBa soll daher keinen anderen Zweck haben, als ein Ort für die MaBa-Mamas zu sein. Daher führt MaBa auch keine Beratungen durch, die Frauenberatungsstelle des Diakonie Flüchtlingsdienstes befindet sich aber zum Beispiel direkt gegenüber von den MaBa-Räumen. MaBa ist zugleich mit allen relevanten Einrichtungen in Wien vernetzt und kann bei Bedarf sofort an passende Beratungsstellen vermitteln.

Wir möchten den Frauen während unserer Öffnungszeiten einen Rückzugsort bieten, an dem sie sich über frauenspezifische Themen wie Schwangerschaft, Geburt oder Stillen, ungezwungen und vertrauensvoll austauschen können. Gerade Frauen sind in unserer Gesellschaft häufig von Ungleichbehandlung und Benachteiligungen sowie auch von häuslicher Gewalt betroffen. Hier bietet ein geschützter Raum die Möglichkeit für ein kurzes Auf- und Durchatmen. Bei der Ankündigung von Veranstaltungen weisen wir explizit darauf hin, wenn sich die Einladung nur an Frauen richtet.

Uns ist eine Begegnung auf Augenhöhe wichtig. Wir beziehen die Frauen bewusst in die Gestaltung und Entwicklung von MaBa mit ein. Das ermöglicht ein selbstbestimmtes Mitwirken und ist stärkend und selbstermächtigend. Außerdem möchten wir durch gelebte Teilhabe sicherstellen, dass unser Angebot den Bedürfnissen und Erwartungen der Frauen entspricht.

Das MaBa-Wohnzimmer wächst und wir werden auch sprachlich immer vielfältiger. Für Dari/Farsi, Somali und Arabisch sind regelmäßig Dolmetscherinnen vor Ort und können bei Bedarf auch für einen bestimmten Tag eingeladen werden. Zusätzlich können unsere MaBa-Mamas selbst oft sprachlich unterstützen, sowie unser Partnerinnen-Netzwerk zur Unterstützung beigezogen werden.

Zu unseren Öffnungszeiten sind meist freiwillige Mitarbeiterinnen vor Ort, die sich im Spielzimmer um die Kinder kümmern können. Bei Veranstaltungen richten wir uns nach dem Bedarf der Mamas und organisieren gegebenenfalls Betreuung. Die Verantwortung über ihre Kinder übernehmen in allen Fällen die Mütter.

Die Ware ist gebraucht, aber wenig bis gar nicht benutzt, sodass der Zustand wie neu ist. Zum Beispiel: eine Frau hat von einer Bekannten eine Winterjacke für ihre Tochter bekommen. Nach einem Mal Tragen haben sie festgestellt, dass diese schon zu klein ist. Sie ist aber noch so gut wie neu und kann bei MaBa weiterverkauft werden.

Ja, gerne! Neue oder neuwertige Ware nehmen wir dankend für den Weiterverkauf im Laden an. Sie haben gebrauchtes, aber voll funktionsfähiges Baby-Zubehör wie einen Kinderwagen oder einen Wickeltisch? Kommen Sie vorbei und wir vernetzen Sie direkt mit einer Mama, die gerade Bedarf dafür hat.

Wir laden ein, MaBa mitzugestalten und sind offen für Ihre Vorschläge. Wenn Sie mit Ihrer Initiative ein Angebot für unsere Mütter und Kinder oder die Nachbarschaft schaffen möchten, schreiben Sie uns an: maba@diakonie.at. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

Frauen, die eine MaBa-Karte haben. Für den Erhalt der MaBa-Karte füllt frau ein kurzes Formular aus und bringt einen Einkommensnachweis mit (ja, nur von der Frau!). Es zählt ein Nachweis der Mindestsicherung, der Grundversorgung, der Notstandshilfe, des Arbeitslosengeldes oder des Pauschalen Kinderbetreuungsgeldes.

Wir wollen, dass sich Mamas mit niedrigerem Einkommen hochwertige Ware für sich und ihre Kinder leisten können. Daher reduzieren wir die Preise von Neuwaren um ca. ein Drittel des Ladenpreises, neuwertige Waren werden um ungefähr den halben Preis weiterverkauft.

Die Erlöse aus dem Laden sind ein kleiner Beitrag, um den Betrieb von MaBa mitzufinanzieren.

MaBa Mama-Baby-Sozialraum

Nobilegasse 23, EG
1150 Wien

Bitte aktivieren Sie die Verwendung von Google Maps über die Cookie-Einstellungen.

Cookie Einstellungen
Route finden

Öffnungszeiten

Montag
09:00 - 12:00 Uhr

Dienstag
09:00 - 12:00 Uhr

Mittwoch
14:00 - 17:00 Uhr

Donnerstag
14:00 - 17:00 Uhr

Freitag
09:00 - 12:00 Uhr

© Nadja Meister

Salutem

Salutem ist ein umfassendes Projekt, das armutsbetroffene Personen und Familien unterstützt und die psychosoziale Gesundheit fördert. Die Projekte werden in Kooperation mehrerer Diakonie-Organisationen und dem Vorarlberger Kinderdorf in ganz Österreich umgesetzt.

Mehr Informationen

Fördergeber:innen