Vorteile für Mitarbeiter:innen im Diakoniewerk Tirol

Mitarbeiter:innen, die im Diakoniewerk Tirol arbeiten, haben eine Reihe an Vorteilen, die man für sich nutzen kann. Wir bieten zahlreiche Maßnahmen, die Sie als Mitarbeiter:in zu Ihrem Vorteil nutzen können. Bei Detailfragen wenden Sie sich bitte an Ihre direkte Leitung.

Wir suchen Mitarbeiter:innen, die bereit sind Verantwortung zu übernehmen sowie ein hohes Maß an Einfühlungsvermögen mitbringen. Das Fundament unserer Arbeit bilden Fachwissen, Erfahrung und eine Haltung der Nächstenliebe. 

Wir wollen motivierten Mitarbeiter:innen die Möglichkeit geben, langfristig bei uns tätig zu sein und gesellschaftliche Mitverantwortung zu übernehmen. Deshalb bieten wir Ihnen grundsätzlich einen unbefristeten Dienstvertrag an.

Ab 1. Jänner 2022 profitieren Mitarbeiter:innen im Kollektivvertrag der Diakonie von einer Reduktion der wöchtentlichen Normalarbeitszeit von 38 auf 37 Wochenstunden.

  • Das Gehalt bleibt bei Vollzeitbeschäftigten gleich, obwohl pro Woche eine Stunde  weniger gearbeitet wird.
  • Bei Teilzeitbeschäftigten bleibt das vereinbarte Beschäftigungsausmaß an Wochenstunden gleich, dafür erhöht sich das Gehalt um 2,7 %.

Sie genießen zusätzliche freie Tage wie den 24. und 31. Dezember sowie den Karfreitag. Ihre mehrjährige Betriebszugehörigkeit wird belohnt. Deshalb erhöht sich Ihr Urlaubsanspruch:

  • nach 5-jähriger Betriebszugehörigkeit um einen Urlaubstag
  • nach 10-jähriger Betriebszugehörigkeit um weitere zwei Urlaubstage
  • nach 20-jähriger Betriebszugehörigkeit noch einmal um einen zusätzlichen Urlaubstag

Fachlich qualifiziertes Personal ist für das Diakoniewerk unerlässlich. Deshalb refundieren wir neuen und bestehenden Mitarbeiter:innen, welche Ihre Fachausbildung 2021 erfolgreich an einer Schule für Sozialbetreuungsberufe (SOB) absolvieren, die Kosten des Schulgeldes für ein Jahr. Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an die Personalabteilung (personal@diakoniewerk.at oder 07235 / 65505 1400).

Eine Maßnahme zum möglichst niederschwelligen Einstieg in die Begleitung von Menschen mit Behinderung ist die Kostenübernahme des Diakoniewerks für den Lehrgang "Unterstützung bei der Basisversorgung" (UBV) für Mitarbeiter:innen. Diese Ausbildung qualifiziert Personen, die innerhalb eines Dienstverhältnisses in einer Einrichtung von Menschen mit Behinderung tätig sind. Durch die Qualifizierung können Tätigkeiten im Rahmen der Basisversorgung unter Anleitung und Aufsicht von Fachpersonen der Gesundheitsberufe ausgeübt werden.

Ihre Praktikumszeit wird als Arbeitszeit anerkannt. Ebenfalls werden die geleisteten Theorieeinheiten aliquot zu Ihrem Beschäftigungsausmaß als Arbeitszeit anerkannt! Mehr Informationen rund um die UBV-Ausbildung finden Sie beispielsweise auf der Homepage des Bildungszentrums Diakonissen in Linz.

In regelmäßig stattfindenden Mitarbeiter:innengesprächen mit Ihrer Leitung werden Ihre Karrieremöglichkeiten bzw. -wünsche erläutert und wenn möglich geplant und berücksichtigt. Das Diakoniewerk bietet mit seinem umfangreichen Angebot vielfältige Möglichkeiten, sich zu entwickeln und/oder zu verändern.

Als Arbeitgeber legen wir Wert auf Ihre Aus- und Weiterbildung. Sie können dazu das vielfältige Kurs- und Seminarangebot der Diakonie Akademie kostenlos nutzen. Bei konkreten Fragen setzen Sie sich bitte mit Ihrer Leitung oder den Kolleg*innen der Diakonie Akademie in Verbindung.

Entdecken Sie das Weiterbildungsangebot für das kommende Jahr auf der Homepage der Diakonie Akademie!

Das Diakoniewerk gewährt zusätzlich zur staatlichen Pendlerpauschale einen Fahrtkostenzuschuss als Sozialleistung, der anhand der gefahrenen Kilometer berechnet wird. Dieser kann mittels Formular in der Personalverrechnung beantragt werden und wird über die monatliche Gehaltsabrechnung ausbezahlt.

Den Antrag auf Fahrtkostenvergütung finden Sie auf der Startseite von MDW unter -> Anleitungen, Informationen, Formulare.

Weiters übernimmt das Diakoniewerk Tirol 50% der Kosten der Vorteilscard 66, um nachhaltige Mobilität zu fördern. Die Abwicklung erfolgt über das Sekretariat in der Tirol Zentrale.

Gemeinsames Essen hat im Diakoniewerk seit je her einen wichtigen sozialen Stellenwert. Sie haben als Mitarbeiter:in die Möglichkeit ein vergünstigtes Mittagessen zu genießen: in Ihrer Einrichtung oder im Café & Bistro KOWALSKI in Kitzbühel.

Als Mitarbeiter:in im Diakoniewerk kommen Sie in den Genuss von vergünstigten Einkaufsmöglichkeiten.

Betriebe/Werkstätten des Diakoniewerks:

  • Bücherinsel: 3 % Sofort-Rabatt
  • Gärtnerei & Bioladen Friedenshort: 5 % Sofort-Rabatt
  • Werkstätten: 20 % Rabatt auf eigene Produkte

Externe Betriebe:

Gegen Vorlage Ihres Diakoniewerk-Mitarbeiterausweises erhalten Sie bei einer Reihe von Betrieben Vergünstigungen. Mehr Infos beim Betriebsrat.

Energie erhalten und gesundes Arbeiten gestalten

Die Gesundheit unserer Mitarbeiter:innen ist uns wichtig. Sie können verschiedenste gesundheitsunterstützende Angebote und Maßnahmen für die physische und psychische Gesundheit in Anspruch nehmen. Die untenstehende Broschüre bietet einen guten Überblick, erste Ansprechperson für Fragen ist Ihre Leitung.

  • Supervision & Coaching
  • Familienberatung
  • Spiritualität
  • Arbeitssicherheit, Arbeitsmedizin
  • Fort- und Weiterentwicklung, Mitarbeiter:innengespräch
  • Bildungskarenz, Bildungsteilzeit
  • Altersteilzeit
  • Sabbatical
  • Gesundheitsvorsorge
  • Hilfmitteleinsatz
  • u.v.m.

Alle Dienstnehmer:innen des Diakoniewerks haben die Möglichkeit auf 50 % der Prämienübernahme bei Sonderklasse im Rahmen der Gruppenkrankenversicherung der UNIQA. Zusätzlich kann zu begünstigten Bedingungen eine Wahlarztversicherung und einer Sonderklasse für Angehörige abgeschlossen werden. Die Abrechnung der Prämie erfolgt über die monatliche Gehaltsabrechnung. 

Informationen und Abschluss der Versicherung erfolgt ausschließlich über unsere Ansprechpartner bei der UNIQA Versicherungen AG. Alle Infos zur Gruppenkrankenversicherung sowie die Kontaktdaten der UNIQA Ansprechpartner finden Sie im untenstehenden pdf-Flyer.

Kompetente, engagierte und zufriedene Mitarbeiter:innen sind das Aushängeschild des Diakoniewerks. Wir setzen auf Ihr persönliches Netzwerk bei der Besetzung von vakanten Stellen und möchten uns dafür mit einem Dankeschön (75€ Gutschein) für erfolgreiche Empfehlungen erkenntlich zeigen.

Das Diakoniewerk orientiert sich am christlichen Menschenbild und schöpft aus mehr als 145 Jahren Erfahrung in der Betreuung und Begleitung von Menschen. Wir entwickeln zeitgemäße Angebote für Menschen mit Behinderung, für Menschen im Alter, im Bereich Gesundheit und in der (Aus-)Bildung und engagieren uns in der Stadtteilarbeit, der Familienberatung, der Flüchtlingsarbeit und im Bereich der Armutsmigration.

Um soziales Engagement in der Gegenwart zu leben, braucht es moderne und flexible Organisationsstrukturen und ein hohes Maß an Professionalität. Gelebte Gemeinschaft, Wertschätzung und Spiritualität geben unserem Wirken Profil. Unser Handeln hat die sozial ungerechten Verhältnisse im Blick und trägt zur Behebung der Ursachen bei. Dementsprechend achten wir bei unserem Dienst am Menschen auf den Schutz der Würde, das Recht auf Selbstbestimmung und Teilhabe.

Unser Leitbild veranschaulicht:

  • Was uns ausmacht.
  • Was wir tun.
  • Wofür wir stehen.
  • Wie wir zusammenarbeiten.

Leitbild des Diakoniewerks

Besondere Anlässe gehören gefeiert. Sie erhalten vom Diakoniewerk zum Geburtstag und zum 10., 20., 25., 30., 35. und 40. Dienstjubiläum sowie zur Pension eine kleine Aufmerksamkeit.

Wir achten auf ein familienfreundliches und gesundheitsförderndes Arbeitsumfeld. Sie können verschiedene Maßnahmen bei Bedarf nutzen. Mehr Infos erhalten Sie bei Ihrer Leitung:

  • Gesundheitsvorsorge-Angebote
  • Sabbatical
  • Elternteilzeit
  • Altersteilzeit
  • Wiedereingliederungsteilzeit
  • Pflegekarenz & Familienhospizkarenz

Wir unterstützen gemeinschaftliche Angebote von Mitarbeiter:innen für Mitarbeiter:innen:

  • DiaChor
  • Klettergruppe
  • Gemeinsame Feste und Aktivitäten, zB. Familienwandertag
Flyer Gruppenkrankenversicherung UNIQA