Seelisch verletzte Kinder brauchen jemand, der da ist, zuhört, sie versteht und aushält. Jemand, auf den sie sich verlassen können. Das Sonderkrankenhaus bietet Kindern einen sicheren, heilsamen Ort sowie Entlastung und Unterstützung für Eltern.  

Hilfe für seelisch verletzte Kinder  

Die Sprache von seelisch verletzten Kindern ist ihr Verhalten. Sie können kaum mit Worten ausdrücken, wie es ihnen geht und was sie brauchen. Ihr Verhalten macht sie häufig zu Außenseitern. Die Mitarbeiter:innen im Sonderkrankenhaus sind da für Kinder, die 

  • bereits in Behandlung in der Kinder- und Jugendpsychiatrie in einer Klinik waren und Medikamente brauchen  
  • in der Schule oder im Hort als verhaltensauffällig beschrieben werden 
  • zu Hause keinen sicheren Ort haben. 

Entlastung und Unterstützung für Eltern  

Die Eltern seelisch verletzter Kinder fühlen sich häufig hilflos. Oft haben sie selbst eine belastende Familiengeschichte hinter sich. Sie suchen Entlastung und Unterstützung. Sie wünschen sich, dass ihr Kind gut und sicher aufgehoben ist und die richtige Behandlung und Therapie erhält.  

Eltern bleiben Eltern. Wir setzen uns dafür ein, dass Beziehungen gelingen. 

Der Kontakt zu den Eltern ist wichtig und wird weiter gepflegt. Eltern werden gestärkt und mit Erziehungsberatung unterstützt.  

Angebote und Behandlung

Heilpädagogische Kindergruppen
In den hellen und bunten Kinderwohngruppen leben je sechs Kinder.
Heilpädagogische Kindergruppen
Tagesgruppe Nandu
Ein soziales Lern- und Übungsfeld für Kinder mit Problemen im Sozialverhalten.
Tagesgruppe Nandu
Behandlung und Therapie
Therapeutische Unterstützung begleitet den Alltag der Kinder. Für jedes Kind gibt es einen individuell abgestimmten Therapieplan.
Behandlung und Therapie

Für zuweisende Sozialarbeiter:innen 

  • Sie sind auf der Suche nach einer Wohneinrichtung, die auf Kinder- und Jugendpsychiatrische Themen spezialisiert ist?  
  • Sie suchen einen Heilpädagogischen Wohnplatz oder eine Tagesgruppe bei einem anerkannten Träger einer privaten Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung? 

Das Sonderkrankenhaus für Kinder- und Jugendpsychiatrie in Linz ist da für Kinder im Alter von 5 bis 13 Jahren. Wenn Plätze frei sind, können auch Kinder aus anderen Bundesländern aufgenommen werden. 

Woran wir uns orientieren und wonach wir arbeiten

Bindungsgeleitete Arbeit

Wenn Kinder in Beziehungen seelisch verletzt wurden, brauchen sie Beziehungen, die heilen. Mit bindungsgeleiteter Arbeit gestaltet das Team des Sonderkrankenhauses heilsame Beziehungen. 

Traumasensibles Arbeiten

Eine Haltung, mit der traumatisierte Menschen in sieben Schritten wieder Sicherheit erlangen. 

P.A.R.T. Gewaltprävention

Gewalt verhindern und Probleme lösen. Die Persönlichkeitsrechte und Würde des Einzelnen achten und dabei Sicherheit für alle Beteiligten herstellen. 

Lösungsfokussierte Praxis – SEN

Die einfachen und alltagstauglichen Werkzeuge schaffen Klarheit und Sicherheit. Die wertschätzende Haltung und die einfach Sprache erleichtern den Blick auf Lösungen. 

Primar Dr. Michael Merl
Ärztliche Leitung, Sonderkrankenhaus für Kinder- und Jugendpsychiatrie
Mag. Andreas Franzwa
Abteilungsleitung Sonderkrankenhaus für Kinder- und Jugendpsychiatrie; Heilpädagogische Kindergruppen, Heil- und Sozialpädagogische Tagesgruppe
Thomas Rath
Pädagogische Leitung Heilpädagogische Kindergruppen

Sonderkrankenhaus für Kinder- und Jugendpsychiatrie

Prechtlerstraße 30-32
4030 Linz

Bitte aktivieren Sie die Verwendung von Google Maps über die Cookie-Einstellungen.

Cookie Einstellungen
Route finden