In der Schule sein, lernen und dazugehören. Bildung ist ein Kinderrecht. Mit der Schulassistenz unterstützt die Diakonie Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf und ermöglicht Chancengleichheit. Ein Angebot in Oberösterreich.

Schulassistenz ermöglicht den Zugang zu Bildung

In einer Schulklasse kommen sehr unterschiedliche Kinder zusammen. Ihre Voraussetzungen zum Lernen sind nicht gleich. Damit Kinder mit Behinderungen, Entwicklungsverzögerungen oder Schwierigkeiten im Sozialverhalten ebenso am Unterricht teilnehmen und lernen können, unterstützt die Diakonie mit Schulassistenz.

Schulassistent:innen sind für die Kinder da. Sie bieten ihnen eine stabile einfühlsame Beziehung, die emotionale Sicherheit gibt und dadurch Lernen ermöglicht.

Ob in der Pflichtschule oder in berufsbildenden und höheren Schulen, Assistent:innen unterstützen Schüler:innen mit sonderpädagogischem Förderbedarf individuell und bedarfsgerecht.

Aufgaben, Voraussetzungen und Ausbildung

Die Aufgaben der Assistenz sind so vielfältig wie die Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler. Je nach Situation werden Kinder in der Klasse, in Kleingruppen oder einzeln betreut. Assistent:innen arbeiten mit Lehrkräften zusammen.
In Absprache bzw. unter fachlicher Anleitung

  • helfen sie Schüler:innen, sich in der Klasse zu integrieren
  • unterstützen sie Schüler:innen bei alltäglichen Anforderungen und bei der Basisversorgung
  • begleiten sie individuelles Lernen und assistieren bei schulischen Anforderungen
  • motivieren sie Schüler:innen und unterstützen emotional
  • tauschen sie wichtige Informationen und Beobachtungen im Team aus
  • pflegen sie den Austausch mit den Eltern oder anderen Obsorgeberechtigten

Für Schüler:innen in höheren Schulen leisten Schulassistent:innen  persönliche Assistenz  im Sinne von  Selbstbestimmung und Empowerment.

Assistenz unterstützt Schüler:innen mit

  • sonderpädagogischem Förderbedarf (an Pflichtschulen)
  • einem ärztlichen Befund (an berufsbildenden und höheren Schulen)
  • Mehrfachbehinderungen
  • Cerebralen Bewegungsstörungen
  • Hör- und Sehbehinderung
  • Morbus Down
  • Lernbehinderung
  • Entwicklungsverzögerung
  • Autismus
  • ADS / ADHS
  • Schwierigkeiten im Sozialverhalten
  • usw.

Sie arbeiten gern mit Kindern oder Jugendlichen?  Sie möchten dazu beitragen, dass die Potenziale von Schüler:innen bestmöglich gefördert werden? Sie sind aufmerksam und sensibel in Bezug auf die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen?  

Voraussetzungen und Anstellungserfordernisse

  • persönliche Eignung 
  • pflegerische Grundkenntnisse
  • Kooperations-, Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit
  • Verlässlichkeit, Verantwortungsbewusstsein, Flexibilität
  • Belastbarkeit, Ausdauer, Geduld
  • menschliche Wärme und Fürsorglichkeit
  • hohe soziale Kompetenz, sehr gute Umgangsformen
  • Grundkenntnisse Erste Hilfe
  • stabile physische und psychische Konstitution
  • Bereitschaft zu Weiterbildung
  • Strafregisterbescheinigung

Im Diakonie Zentrum Spattstraße in Oberösterreich sind über 600 Schulassistent:innen angestellt.

Es ist keine Ausbildung erforderlich. Das Institut Inklusive Pädagogik der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich bietet einen „Lehrgang Assistenz für Kinder & Jugendliche mit Beeinträchtigung in Kinderbetreuungseinrichtungen und in Schulen“. Viele Assistent:innen absolvieren diesen Lehrgang während ihrer Berufsausübung.

Wir informieren Sie gerne

Mag.a Eva Rumplmayr
Leitung Schulassistenz; Koordination: Bezirke SR, SE, KI, GM, VB
Sigrid Denkmayr
Koordination Schulassistenz; Bezirke L, LL, FR, PE, RO, UU
Anja Dürr
Koordination Schulassistenz; Bezirke WE, WL, GR, EF
Christina Lanzerstorfer
Koordination Schulassistenz; Bezirke BR, RI, SD

In Österreich gibt es keine einheitliche Reglung für Schulassistenz. Oberösterreich nimmt eine Pionierrolle ein. Hier hat die Schulassistenz der Diakonie seit Jahrzehnten Tradition und ist gesetzlich geregelt. Ca. 600 Mitarbeiter:innen sind in OÖ in der Assistenz von Schüler:innen tätig. 
Weitere Informationen über Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie auf der Website der Bildungsdirektion des Landes OÖ.

Handbuch Schulassistenz

Schulassistenz ermöglicht die Inklusion von Kindern mit Behinderungen in der Schule. Im Handbuch für Assistenz des Landes Oberösterreich finden Sie alles Wissenswerte dazu.

Wissenswertes über die Schulassistenz

Das Diakonie Zentrum Spattstraße übernimmt gerne die Arbeitgeber-Funktion.

Schulassistenz Oberösterreich

Willingerstraße 21
4030 Linz

Bitte aktivieren Sie die Verwendung von Google Maps über die Cookie-Einstellungen.

Cookie Einstellungen
Route finden

Im Auftrag der Bildungsdirektion des Landes OÖ

Gute Bildung für alle

Schulassistenz: Voraussetzungen und Antragstellung
Sie möchten Schulassistenz oder Assistenz in der Nachmittagsbetreuung beantragen? Hier erfahren Sie mehr.
Assistenz für Schüler:innen
Recht auf inklusive Bildung
Alle Kinder verdienen Bildungsmöglichkeiten, die ihre unterschiedlichen Talente fördern. So können sie zu selbstbestimmten und verantwortungsvollen Persönlichkeiten werden.
Recht auf inklusive Bildung
Chancenindex
Kinder haben sehr unterschiedliche Startbedingungen, die sie ihr Leben lang beeinflussen. Bildung kann dabei helfen, sozialen Ungleichheiten entgegenzuwirken. Ein Chancenindex kann dabei helfen.
Chancenindex