In den Schulen der Diakonie kann Ihr Kind seine Gaben und Fähigkeiten wachsen lassen – wir begleiten es dabei von der Volksschule bis zur Matura oder bis in den Beruf.

Gut begleitet und angenommen

In unseren Schulen schaffen wir eine Atmosphäre, in denen sich Ihre Kinder und Jugendliche gut begleitet und angenommen fühlen. Inklusion wird an unseren Schulen großgeschrieben.  

Kinder sind einzigartig und individuell – wie unsere Schulen. Ab dem sechsten Lebensjahr begleiten wir Kinder in Schulen der Diakonie auf ihren unterschiedlichsten Bildungswegen ins Leben. Von der Volksschule an durch die Sekundar- und Oberstufe. Mit Berufsausbildung oder Schwerpunktsetzungen, mit Matura oder begleitender Lehre. Immer den jungen Menschen und seine Zukunft ganzheitlich im Blick, den Bildung ist mehr als Wissenserwerb.

alt text

Finden Sie die richtige Schule für Ihr Kind

  • Volksschulen
  • Reformpädogische Schule
  • Innovative Schulformen
  • Berufsbildende Schule
  • Mittelschule und Fachmittelschule
  • Musikschule

Die Schule ist das Beste, was mir in meinem Leben passiert ist.

Amelie, Schülerin in der 4. Schulstufe

Mir gefällt an dieser Schule, dass sie so eine Art „magische Quelle“ ist. Ich liebe diese Schule!

Gloria, Schülerin in der 4. Schulstufe

Ich finde an dieser Schule die Lehrer nett und man findet schnell Freunde!

Jonas, Schüler in der 4. Schulstufe

In den Schulen der Diakonie begleiten wir Ihr Kind von der Volksschule bis zur Matura oder bis in den Beruf. Unsere Schultypen auf einen Blick: 

Regel- und reformpädagogische Volksschulen

Die Erfahrungen in den ersten Schulstufen begleiten Kinder ein Leben lang. Deshalb sind alle regel- und reformpädagogischen Volksschulen der Diakonie Orte des bewusst gestalteten sozialen Lernens und des respektvollen Miteinanders. Wissenserwerb, Kompetenzentwicklung und die Erhaltung der kindlichen Lernfreude stehen im Vordergrund.

Mittelschulen, berufsbildende Schulen, Gymnasien

Unser Angebot im Bereich der Sekundar- und Oberstrufe ist breit gefächert: Mittelschulen oder Fachmittelschulen mit oder ohne reformpädagogische Schwerpunkte als Vorbereitung auf Lehre, weiterführende Schulen oder das Oberstufengymnasium. Oder direkt durch das Gymnasium zur Matura. Innovative Schulformen wie die I-Fit Schule bieten berufliche Bildung, Coaching sowie sozialpädagogische Begleitung. In der Höheren Lehranstalt für Sozialbetreuung und Pflege kann man nicht nur die Matura machen, sondern bekommt auch eine fundierte Ausbildung im Pflegebereich.

Musikschule & POP-Akademie

Musik hat in der evangelischen Bildung einen sehr hohen Stellenwert.

  • Die Angebote der Johann Sebastian Bach Musikschule der Diakonie sind nicht nur am Hauptstandort, sondern auch an allen Diakonie-Bildung-Volksschulstandorten in Wien und im Realgymnasium Donaustadt zu finden.  
  • In der Popakademie der Johann Sebastian Bach Musikschule werden Pop, Jazz und Weltmusik unterrichtet.

Beide Schulen unterstützen bei der Vorbereitung auf ein Musikstudium.

In den Schulen der Diakonie begleiten wir Ihr Kind von der Volksschule bis zur Matura oder bis in den Beruf.

Alle Angebote in Ihrer Nähe

In vielen Bundesländern bietet die Diakonie reformpädagogische Schulen an. Schwerpunkte sind die Montessori-Pädagogik, der Dalton- und Jenaplan bzw. die Freinet-Pädagogik. Die Montessori- bzw. reformpädagogischen Schulen der Diakonie sind Lern- und Erfahrungsräume, Orte der Kompetenzentwicklung und des bewusst gestalteten sozialen Lernens. 

Alle Schulen der Diakonie sind private evangelische Schulen mit Öffentlichkeitsrecht. Als private Schulbetreiberin müssen wir zur Finanzierung unserer Schulen einen Schulbeitrag einheben. Eine Reduzierung des Schulbeitrags ist mit einem Ansuchen über einen Solidaritätsfonds/Stipendiumfonds möglich. Weitere Infos finden Sie direkt bei der von Ihnen gewählten Schule.

Alle Angebote in Ihrer Nähe

Alle Schulen unter der Trägerschaft diakonischer Werke sind evangelische Privatschulen mit Öffentlichkeitsrecht. Wir orientieren uns an evangelisch-christlichen Prinzipien. Selbstbestimmung und Verantwortungsbewusstsein, individuelle Entfaltung und Entwicklung sowie der Gedanke der Inklusion leiten uns. So schaffen wir ein tragfähiges Miteinander und ein lebendiges Füreinander. Durch das Öffentlichkeitsrecht sind keine Externistenprüfungen notwendig.

Die Schulen der Diakonie stehen allen Kindern – mit und ohne Religionsbekenntnis – offen.