So hilft die Diakonie Katastrophenhilfe

  • Wir unterstützen Notleidende des Krieges in der Ukraine und den Nachbarländern Polen, Republik Moldau, Rumänien und Ungarn.
  • Wir stellen Nahrung, Hygieneartikel und Unterkünfte bereit.
  • Wir unterstützen Frauen mit Kindern und legen auch ein besonderes Augenmerk auf Menschen mit Behinderungen und ältere Menschen.
  • Wir bieten psychosoziale Unterstützung, weil der Krieg neben materieller auch große seelische Not auslöst.

Krieg in Europa

Am 24. Februar begann die Invasion russischer Truppen in der Ukraine. Seither herrscht Krieg im ganzen Land, nicht nur in der Konfliktregion im Osten, wo seit dem Jahr 2014 gekämpft wird. Der Krieg mit zunehmender Härte und Zerstörung zwingt Millionen Menschen in die Flucht. Auch in ländlichen Regionen, wo viele Menschen Schutz suchten, ist keinerlei Sicherheit gewährleistet. Angriffe können überall stattfinden.

Notleidende Bevölkerung

Die Bevölkerung war auch zuvor in großer Not. Drei Millionen Menschen waren bereits vor dem Angriff auf humanitäre Hilfe angewiesen. Jetzt verschärft sich die Lage zunehmend. Die Vereinten Nationen gehen davon aus, dass in den kommenden Monaten mindestens 12 Millionen Menschen auf humanitäre Hilfe angewiesen sein werden. Nahrungsmittel werden zunehmend knapp. Immer mehr zivile Opfer sind zu beklagen.

Aktuelle Projekte

  • Ukraine
  • Osteuropa
Polen: Nothilfe Ukrainekrieg
  • Nothilfe
  • Krieg & Konflikte

Millionen Menschen sind seit Kriegsbeginn aus der Ukraine nach Polen geflüchtet. Viele sind im Land geblieben, dank der Gastfreundschaft zumeist in Privatunterkünften. Dennoch geraten der Staat und die Menschen an die Belastungsgrenzen. Wir leisten Bargeldhilfe und psychosoziale Unterstützung.

  • Republik Moldau
  • Osteuropa
Republik Moldau: Nothilfe Ukrainekrieg
  • Nothilfe
  • Krieg & Konflikte

Millionen Menschen sind durch den Ukrainekrieg in andere Länder vertrieben worden. Besonders davon betroffen sind die Nachbarländer. Auch in der Republik Moldau suchen Geflüchtete Schutz. Wir helfen mit Nahrungsmitteln, Hygieneartikeln und Unterkünften.

  • Rumänien
  • Südosteuropa
Rumänien: Nothilfe Ukrainekrieg
  • Nothilfe
  • Krieg & Konflikte

Menschen mit Behinderungen und elternlose Kinder sind eine der am meisten gefährdeten Gruppen des Krieges in der Ukraine. Passende Unterkünfte, Sozialberatung und medizinische Hilfsgüter sollen Betroffene unterstützen. 

  • Ukraine
  • Osteuropa
Ukraine: Nothilfe im Krieg
  • Nothilfe
  • Krieg & Konflikte

Am 24. Februar begann mit dem Einmarsch der russischen Truppen in der gesamten Ukraine der Krieg. Der Großteil der ukrainischen Bevölkerung hält sich nach wie vor im Land auf und ist dringend auf Nothilfe angewiesen.

  • Ungarn
  • Mitteleuropa
Ungarn: Nothilfe Ukrainekrieg

Viele Kinder sind aufgrund des Krieges auf der Flucht. Die Organisation HIA unterstützt mit dem Nötigsten, aber versucht auch das seelische Wohlbefinden zu stärken.

Logo Diakonie Katastrophenhilfe

Die Diakonie Katastrophenhilfe Österreich kooperiert mit der Diakonie Katastrophenhilfe Deutschland und ist in das humanitäre Netzwerk ACT Alliance, einem weltweiten Zusammenschluss von 140 kirchlichen Hilfsorganisationen, eingebunden, um nach einer Katastrophe rasch helfen zu können.

Für Katastrophenhilfe spenden