Die Erntedankfest-Kollekte wird jedes Jahr einem Projekt gewidmet, über das der Diakonische Rat abgestimmt hat.

Unser Service für die Erntedank-Kollekte

Im Mai erhalten alle Pfarrgemeinden einen Newsletter mit einer Bedarfs-Erhebung, wie viele Erntedank-Säckchen an Ihre Gemeinde gesandt werden sollen.

Im Juni erhält Ihre Pfarrgemeinde die Infos zum diesjährigen Kollektenaufruf mit Informationen zum begünstigten Projekt.

Im Juli wird der Kollektenaufruf im Amtsblatt veröffentlicht.

Im August erhalten Sie per Post die von Ihnen angeforderten Materialien per Post zugesandt. 

Was Sie für die Erntedank-Kollekte nutzen können

Für Ihre Gemeinde stellen wir Ihnen nicht nur den Kollektenaufruf zur Verfügung, sondern auch Erntedanksäckchen und Klappkarten. Die Erntedanksäckchen sind kleine braune Papierbeutel im Format 21 x 12 x 5 Zentimeter, aus recyceltem braunen Papier. Diese Papierbeutel werden in kleine Klappkarten gelegt, auf denen alle Informationen angedruckt sind, um zu wissen, wofür die Kollekte gesammelt wird: Welches Projekt die Spenden erhält, welches Ziel das Projekt hat und wem das Projekt zu Gute kommt. Diese Materialien können Sie verwenden, um mehr Menschen zu erreichen:

  • Personen, die nicht in die Kirche kommen können
  • Zur freien Entnahme in der Kirche auflegen
  • Im Gottesdienst verteilen, damit Gemeindemitglieder zu Hause oder im Freundeskreis Spenden sammeln können
  • Als Beilage in das Pfarrblatt legen