Die Covid-Pandemie hat bei vielen psychischen Stress und Ängste ausgelöst, Krankheiten verstärkt und finanzielle Not geschaffen. In der Psychosozialen und sozialmedizinischen Beratung finden Betroffene Rat und Unterstützung.

Unterstützung in der Krise 

Durch die Covid-Krise haben Sie Ihre Arbeit verloren und sind in finanzielle Nöte geraten? Seit dem Ausbruch der Covid-Pandemie leiden Sie stark unter Stress, können nicht schlafen und sind ständig müde oder leiden an chronischen Erkrankungen? Sie wissen nicht, wie Sie es länger in Ihrer Wohnung aushalten sollen? 

Die psychosoziale und sozialmedizinische Beratungsstelle bietet Rat und Unterstützung für Betroffene. 

Wie wir helfen

  • Beratung im Einzel- oder Gruppengespräch
  • Unterstützung bei finanziellen sozialen Fragen
  • Vermittlung zu weiterführenden Einrichtungen

Bei Bedarf können wir Beratungen auch außerhalb unseres Büro anbieten. 

Für wen wir da sind

Für Menschen

  • mit wenig Einkommen
  • mit chronischen Krankheiten und/oder Behinderungen und ihre Angehörige
  • die nicht krankenversichert sind
  • mit Flucht- und Migrationshintergrund
  • die ihr(e) Kinder(er) alleine großziehen müssen (Alleinerzieher:innen)

Erfahren Sie mehr über die Psychosoziale und sozialmedizinische Beratungsstelle 

Psychosoziale und sozialmedizinische Beratung St. Pölten

Maximilianstraße 71
3100 St. Pölten

Bitte aktivieren Sie die Verwendung von Google Maps über die Cookie-Einstellungen.

Cookie Einstellungen
Route finden

Öffnungszeiten

Montag und Dienstag
08:30-12:00 Uhr und 13:00-15:00 Uhr

Donnerstag
08:30-12:00 Uhr und 13:00-15:00 Uhr

Weitere Standorte

Psychosoziale und sozialmedizinische Beratung Amstetten Psychosoziale Beratung / Sozialberatung / Sozialmedizinische Beratung
Amstetten
Psychosoziale und sozialmedizinische Beratung Imst Psychosoziale Beratung / Sozialberatung / Sozialmedizinische Beratung
Imst
Bezirke: Burgenland, Niederösterreich, Salzburg, Tirol, Wien

Dieses Angebot wird im Rahmen von Salutem umgesetzt.

© Nadja Meister

Salutem

Salutem ist ein umfassendes Projekt, das armutsbetroffene Personen und Familien unterstützt und die psychosoziale Gesundheit fördert. Die Projekte werden in Kooperation mehrerer Diakonie-Organisationen und dem Vorarlberger Kinderdorf in ganz Österreich umgesetzt.

Mehr Informationen
Fördergeber:innen