Mehr als 700 Menschen arbeiten in Wien und Niederösterreich unter dem Dach der Diakonie Bildung. In unterschiedlichsten Funktionen entfalten sie unsere Vision einer Welt in Gerechtigkeit, Friede und Verantwortung gegenüber unseren Mitmenschen und unserem Planeten.

Ja zur Diakonie Bildung!

Für unsere Mitarbeiter:innen ist ihre Arbeit mehr als nur ein Job. Kinder und Jugendliche in der Gesamtheit ihrer Person zu erkennen und in die Eigenständigkeit zu begleiten, ist eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe. Bildungsarbeit ist eine Profession, die die Bereitschaft erfordert, in Beziehung zu treten, sich persönlich und fachlich weiterzuentwickeln, und sich laufend auf neue Menschen und neue Lernumgebungen einzustellen. Wir haben hohe Ansprüche an unsere pädagogische Arbeit - um diesen gerecht zu werden, setzen wir alles daran, unseren Mitarbeiter:innen ein stabiles, unterstützendes und wertschätzendes Arbeitsumfeld zu bieten.

Unsere Vision

  • Wir wollen allen Kindern ein Leben in Fülle ermöglichen.
  • Wir stärken junge Menschen, damit sie ihre individuellen Potentiale entfalten können.
  • Wir begleiten sie auf ihrem Weg zu freien und verantwortungsvollen Personen, die sich selbst für eine gerechte Welt und den Schutz unseres Planeten einsetzen können.
  • Wir erheben unsere Stimme für bessere gesetzliche Rahmenbedingungen in der Bildungsarbeit: Mehr Bildungsbudget, bessere Betreuungsschlüssel und die gesellschaftliche Anerkennung der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.

Die Diakonie Bildung als Arbeitgeberin:

Als Diakonie Bildung sind wir nicht zu groß und nicht zu klein. Einerseits gibt es unterstützende Strukturen wie bei großen Organisationen, gleichzeitig bleibt es in der Diakonie Bildung überschaubar, sodass wir uns gegenseitig kennen und leichter aufeinander zugehen können. Es ist klar geregelt, wer wofür verantwortlich ist. Das Verwaltungs- und Leitungsteam übernimmt Aufgaben, damit sich die Mitarbeiter:innen in den Schulen, Kindergärten und Horten auf ihre Kernaufgaben konzentrieren können. Unser Pool an Springer:innen sorgt für mehr Ruhe im Kindergartenalltag. Vorbereitungsstunden und eine Konzeptionswoche vor dem Start des neuen Kindergartenjahres werden bezahlt und sind in den Wochenstunden mitbedacht. In der Diakonie Bildung liegt außerdem viel Wissen, an das man anknüpfen und aufbauen kann. Wir sind viele, doch jede:r unserer Mitarbeiter:innen ist einzigartig und hat Raum, sich auf Basis der persönlichen Talente einzubringen.

So vielfältig die Berufsfelder in der Diakonie Bildung sind, so divers sind auch die persönlichen, religiösen und weltanschaulichen Einstellungen unserer Mitarbeitenden. Was uns eint, ist die wertschätzende und respektvolle Haltung, mit der wir uns begegnen. Diversität begreifen wir als Mehrwert für unsere Arbeit. Wir freuen uns deshalb besonders über Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen, mit Migrationserfahrungen oder besonderen Lebensläufen, die unsere Teams und unsere pädagogische Arbeit bereichern.

Unsere Mitarbeiter:innen erfahren und praktizieren eine Kultur der Achtsamkeit und Fürsorge. Unsere Kindergarten-, Hort- und Schulleitungen werden in den Bereichen Qualitätsmanagement, Teamführung und Konfliktbewältigung geschult, um ein gutes Zusammenarbeiten zu fördern. Eine Gesundheitsbeauftragte lädt Kolleg:innen aus Kindergärten und Horten ein, an gesundheitsfördernden Angeboten (Einzel- und Teamberatungen, Bewegung, Achtsamkeit, Burnout-Prävention etc.) teilzunehmen.

Um die hohen Standards in der Betreuung unserer Kinder und Jugendlichen zu sichern, fördern wir die fachliche und persönliche Weiterbildung unserer Mitarbeiter:innen. Eine hauseigene Bildungsakademie, die Diakonie Eine Welt Akademie, bietet ein umfangreiches Angebot, das von Management-Kompetenzen bis hin zu praktischen Arbeitsimpulsen reicht.

Der pädagogische Alltag stellt uns vor immer neue Herausforderungen. Auch die besten Pädagog:innen haben nicht immer auf Anhieb eine Antwort parat. Deshalb können unsere Kolleg:innen zu jeder Zeit Unterstützungsangebote wie Supervisionen und pädagogische Fachberatungen in Anspruch nehmen oder den informellen Austausch mit Kolleg:innen aus anderen Einrichtungen suchen. Als Organisation achten wir darauf, dass diese Angebote auch genutzt werden! Außerdem unterstützen mobile Entwicklungsbegleiterinnen unsere Kindergärten und Horte.

Als Trägerin von 13 Kindergärten, 5 Horten und mehr als 10 Schulen in Wien und Niederösterreich, hat unsere Stimme Gewicht! Darum beteiligen wir uns regelmäßig an Initiativen, die z.B. die Erhöhung des Bildungsbudgets, einen besseren Fachkraft-Kind-Schlüssel, oder die gesellschaftliche Anerkennung von pädagogischer Arbeit zum Ziel haben. Wir sind vernetzt mit anderen Bildungsträger:innen und formulieren unseren Protest etwa als Teil der Träger:inneninitiative Elementare Bildung Österreich.

 

Dort sein, wo ich gebraucht werde, das ist mein Glücksparameter! Die Diakonie Bildung ist eine Arbeitgeberin, die Raum für Individualität und Mitgestaltung lässt.

Helene Lux leitet einen Kindergarten der Diakonie Bildung

Wir können so viel entdecken und immer Erforscher spielen!

Hortkind

Hier wird mit Herz und Hingabe gearbeitet!

Eltern eines Kindergartenkindes

Niemand kann alles wissen und auf jede Frage eine Antwort haben! Ich lege Wert auf ein Arbeitsklima, in dem man alles fragen und um Unterstützung bitten kann. Unsere Supervisionsangebote und Fachberatungen sind schließlich da, um genutzt zu werden!

Dagmar Petrovitsch ist die pädagogische Leiterin der Diakonie Kindergärten und Horte
Erfahren Sie mehr:
Jobs PLUS Ausbildung
Gemeinsam mit dem waff, dem AMS Wien und der Diakonie Bildung können Sie die Ausbildung zur/zum Elementarpädadog:in am Tageskolleg einer Bundesbildungsanstalt für Elementarpädagogik (BAfEP 8 oder BAfEP 10) machen. Sie absolvieren Ihr Pflichtpraktikum in einem unserer Standorte und werden direkt nach Ihrem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung in ein Dienstverhältnis übernommen.
Jobs PLUS Ausbildung
Freiwilliges Sozialjahr und Zivildienst
Du wirst heuer 17 Jahre alt oder bist es schon? Du möchtest in soziale und pädagogische Berufe hineinschnuppern? Dann ist das Freiwillige Sozialjahr oder der Zivildienst bei der Diakonie Bildung genau das Richtige für dich! Hier hast du Gelegenheit, viel über dich selbst, deine Mitmenschen und die soziale und pädagogische Arbeit zu erfahren. Mehr Infos findest du hier.
Freiwilliges Sozialjahr
Praktikum
Bist du Schüler:in einer BASOP/BAfEP oder absolvierst gerade das Kolleg für Elementarpädagogik? Bist du Kindergruppenbetreuer:in in Ausbildung oder willst du einfach nur ausprobieren, ob die Arbeit im Kindergarten die richtige Wahl für dich ist? Nutze die Gelegenheit eines Praktikums in einer der vielen Bildungseinrichtungen der Diakonie Bildung! Hier erfährst du mehr:
Praktikum in der Diakonie Bildung
Freiwillige Mitarbeit
Unsere freiwilligen Mitarbeiter:innen begleiten Kinder und Jugendliche zu Ausflügen, lesen ihnen vor, helfen ihnen beim Deutschlernen, organisieren Fußballtrainings, Theaterworkshops und vieles mehr. Hier erfahren Sie mehr über die Möglichkeit, sich freiwillig zu engagieren.
Freiwilliges Engagement